Arnsberg Neheim Hüsten

Nachrichten, Fotos, Videos und mehr - kostenlos, schnell und unabhängig. Seit mehr als 10 Jahren.


Arnsberg. Am Sonntag, 25. Mai 2014, ist großer Wahltag. Unter anderem werden in diesem Zusammenhang in den Städten und Gemeinden Nordrhein-Westfalens auch die Integrationsräte für fünf Jahre neu gewählt. 

Formblätter für Wahlvorschläge hierzu sind im Wahlbüro (Schwester-Aicharda-Straße 12) oder im Rathaus, Büro für Zuwanderung und Integration, erhältlich. Abzugeben sind diese Vorschläge im Wahlbüro bis spätestens Montag, 7. April, 18 Uhr. Gewählt werden kann schließlich in allen 72 Wahllokalen, in denen am 25. Mai auch die Kommunal- und Europawahl stattfinden.
Der Integrationsrat ist die kommunale Vertretung aller Migrantinnen und Migranten. Kandidieren dürfen Nicht-Deutsche und Deutsche im Alter von mindestens 18 Jahren. Die Bewerber müssen seit mindestens einem Jahr in Deutschland leben und seit mindestens drei Monaten in der jeweiligen Stadt mit erstem Wohnsitz gemeldet sein. Sie müssen im Sinne des Wahlgesetzes das passive Wahlrecht haben.

Kommentare für diesen Artikel wurden deaktiviert.


Werbung

Translate

German Albanian Arabic Basque Bulgarian Catalan Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Croatian Czech Danish Dutch English Estonian Finnish French Greek Hebrew Hindi Hungarian Icelandic Irish Italian Japanese Korean Latvian Lithuanian Macedonian Maltese Norwegian Persian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Spanish Swedish Thai Turkish Ukrainian Vietnamese Welsh Yiddish
Homepage-Sicherheit

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.
Um mehr über die Cookies und deren Entfernung zu erfahren siehe unsere Datenschutzerklärung.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.