Arnsberg Neheim Hüsten

Nachrichten, Fotos, Videos und mehr - kostenlos, schnell und unabhängig. Seit mehr als 10 Jahren.


Arnsberg. Mit der Reihe „END OF SEASON. Stürmische Zeiten mit neuen Talenten“ setzt das Team des Sauerland-Theaters Arnsberg der Spielzeit 2014/15 ein außergewöhnliches Finale. Passend zur neugierigen Spannung des Frühlings wagt das Programm einen Aufbruch in Richtung experimentierfreudiger Talentförderung. Quer durch alle Sparten bietet es unterschiedlichste kulturelle Darbietungen von der Komödie über einen Tanzabend, junge Singer/Songwriter bis hin zu zwei Musiktheatern. 
Allen Programmpunkten gemein ist ihre Beschäftigung mit aktuellen wie auch grundsätzlichen gesellschaftskritischen Themen, umgesetzt von vielversprechenden neuen Künstlern und unterstützt von etablierten Gesichtern.
Los geht es mit dem Arnsberger Frauenensemble, das Tschechows Komödie „Der Kirschgarten“, ein Spiegelbild der geldorientierten Gesellschaft, auf die Bühne bringt und auffällige Parallelen zu der aktuellen Debatte um die Schuldenkrise zieht. Die hierzu gehörige Vorgeschichte der Finanzkrise behandelt das Stück „SCHOCKORANGE“ des Jugendchors VokalTotal Arnsberg, verpackt in das ungewöhnliche mitreißende Format eines an STOMP angelehnten Rhythmicals. Über neue musikalische Ausdrucksformen entsteht hier sowohl für die jugendlichen Mitwirkenden als auch für das Publikum ein ganz neuer Zugang zur eigentlichen thematischen Komplexität.
Mit „Global Playerz“ wird schließlich das eng verwandte Problem der globalen Gerechtigkeit in einem modernen schrill-bunten Punkmusical für Jugendliche aufbereitet, um auch ihnen eine Erklärung der stürmischen Zeiten zu liefern. Im Rahmen des Landesprogramms Kulturrucksack NRW kann hier freier Eintritt gewährt werden.
Thematisch festgelegt sind die Songs der jungen Künstler, die bei „Sturm & Klang“ auftreten, zwar nicht, aber sie haben ihre eigenen Lieder und Worte gefunden. Grund genug, um gemeinsam mit Konstantin Wecker auf der Bühne zu stehen.
So fügt sich auch der Auftritt des Eun-Sik Park Tanztheaters mit seiner gleichwohl beeindruckenden wie liebenswerten Choreographie um das Thema Schlaf und Trance in den Saisonabschluss des Sauerland-Theaters ein. Es holt die gefeierten Absolventen der Folkwang Universität der Künste Essen nach Arnsberg. Mithilfe einer Großleinwand-Projektion sorgen diese wahrlich für eine traumhafte Kulisse im Sauerland-Theater.
„END OF SEASON. Stürmische Zeiten mit neuen Talenten“ bedient nicht die großen Bühnen, sondern will ganz bewusst noch nicht überregional bekannten Künstlern eine Auftrittsmöglichkeit bieten. Ziel ist es, sich von ihrer Kunst immer wieder aufs Neue überraschen und begeistern zu lassen und am Puls der Zeit zu bleiben.
Ausführliche Informationen zu den Veranstaltungen, Terminen und Ermäßigungen bieten die in den Stadtbüros vorrätigen Flyer bzw. die Online-Informationen unter http://www.arnsberg.de/kultur. Die Karten für alle Veranstaltungen sind in den Stadtbüros erhältlich (Telefon: 02932-2011143 oder 02931-8931143).

Kommentare für diesen Artikel wurden deaktiviert.


Werbung

Translate

German Albanian Arabic Basque Bulgarian Catalan Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Croatian Czech Danish Dutch English Estonian Finnish French Greek Hebrew Hindi Hungarian Icelandic Irish Italian Japanese Korean Latvian Lithuanian Macedonian Maltese Norwegian Persian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Spanish Swedish Thai Turkish Ukrainian Vietnamese Welsh Yiddish
Homepage-Sicherheit

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.
Um mehr über die Cookies und deren Entfernung zu erfahren siehe unsere Datenschutzerklärung.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.