Arnsberg Neheim Hüsten

Nachrichten, Fotos, Videos und mehr - kostenlos, schnell und unabhängig. Seit mehr als 10 Jahren.


Falsche PolizeiMit einer Mischung aus dem sogenannten Enkeltrick und dem Anruf eines falschen Polizisten versuchen es Betrüger mit einer neuen Masche. Wie bereits berichtet kommt es im gesamten Kreisgebiet immer wieder zu Anrufen von falschen Polizisten. Auch in dieser Woche versuchten es die Täter in mehreren Städten. Um an das Geld der Opfer zu kommen versuchen es die Betrüger häufig mit derselben Masche: Die Täter geben sich als Polizisten am Telefon aus und warnen die meist älteren Opfer vor einer baldigen Straftat. Die Tricks der Straftäter werden hierbei leider immer perfider. So ist der Polizei in Soest eine neue Variante gemeldet worden. Hierbei handelt es sich um eine Mischung aus dem Enkeltrick und der "falscher Polizei". Eine ältere Dame erhielte einen Anruf eines angeblichen Angehörigen. Diese gab eine finanzielle Notlage vor und bat um Geld (Enkeltrick). 

Unmittelbar an das Telefonat ging ein erneuter Anruf bei der Dame ein. Hier meldete sich ein angeblicher Polizeibeamter (falsche Polizei). Dieser erklärte, dass die Seniorin Opfer eines Enkeltrickbetrügers werden sollte. Die Polizei habe die Lage jedoch im Griff. Der falsche Polizist bat die Dame jedoch bei der Festnahme des angeblichen Enkeltrickbetrügers zu helfen und auf die Forderungen des "Betrügers" einzugehen. Das Geld würde ihr die Polizei, nach der erfolgten Festnahme zurückgeben. Die Seniorin ging auf den Betrug ein und verlor letztlich einen größeren Geldbetrag. Die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis warnt eindringlich sich am Telefon auf derartige Gespräche einzulassen. Beenden Sie bestenfalls sofort das Gespräch und legen Sie auf. Die Betrüger sind bestens geschult und verstehen es den gutgläubigen Bürger so unter Druck zu setzen, dass er tatsächlich glaubt, dass er es mit der Polizei zu tun hat. Scheuen Sie sich auch nicht bei guten Freunden oder Angehörigen nachzufragen. Betroffene sollten nach der sofortigen Beendigung eines solchen Telefonates mit der örtlichen Polizei Kontakt aufnehmen.
Idealerweise über den Polizeiruf 110. Weitere Tipps und Hinweise finden gibt es unter www.polizei-beratung.de
(
Foto: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis)


Werbung

Translate

German Albanian Arabic Basque Bulgarian Catalan Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Croatian Czech Danish Dutch English Estonian Finnish French Greek Hebrew Hindi Hungarian Icelandic Irish Italian Japanese Korean Latvian Lithuanian Macedonian Maltese Norwegian Persian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Spanish Swedish Thai Turkish Ukrainian Vietnamese Welsh Yiddish
Homepage-Sicherheit

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.
Um mehr über die Cookies und deren Entfernung zu erfahren siehe unsere Datenschutzerklärung.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.