Arnsberg Neheim Hüsten

Nachrichten, Fotos, Videos und mehr - kostenlos, schnell und unabhängig. Seit mehr als 10 Jahren.

Eine Frau aus Arnsberg kaufte am Donnerstagnachmittag bei einem Getränkehandel eines Supermarktes an der Ruhrstraße in Arnsberg ein. Im Anschluss an die Einkäufe vergaß sie eine Einkaufstasche und ließ diese samt Inhalt auf dem Parkplatz zurück. Ein Zeuge fand die Tasche und gab diese, ebenfalls mit komplettem Inhalt, an der Kasse des Getränkemarktes ab, damit sie dort wieder abgeholt werden konnte. Um 16:10 Uhr wurde diese Tasche aber von einem Unbekannten in einem unbeobachteten Moment aus dem Kassenbereich gestohlen. Der Dieb nahm die Tasche und damit auch den Inhalt -ein rotes Handy und eine Geldbörse mit Bargeld- mit. Der Täter konnte der Polizei bei der späteren Anzeigenerstattung auf Grund von Aufnahmen einer Überwachungskamera beschrieben werden als männlich, etwa 30 Jahre alt und ungefähr 175 Zentimeter groß. Er trug ein dunkle, kurze Hose, ein ebenfalls dunkles T-Shirt mit einem weißen Aufdruck auf der Brust und eine weiße Basecap. Die Figur des Diebes wurde als schlank und sportlich beschrieben. Die Kripo ermittelt jetzt wegen Diebstahls. Weitere Hinweise auf den Täter werden an die Polizei Arnsberg unter 02932-90200 erbeten.
Auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Bruchhausen am Westring ist es Donnerstag zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein Autofahrer hatte seinen grauen Ssangyong Kyron dort geparkt und hatte dann seine Einkäufe erledigt. Anschließend stellte er frische Schäden am Heck des SUV fest. Ein anderer Fahrzeugführer war vermutlich beim Rangieren gegen den geparkten Pkw geprallt. 
Anschließend verließ der Verursacher des Schadens aber unerlaubt den Parkplatz. Der Tatzeitraum konnte auf etwa 30 Minuten zwischen 12:45 Uhr und 13:15 Uhr eingegrenzt werden. Das Verkehrskommissariat ermittelt jetzt wegen Verkehrsunfallflucht. Da der Parkplatz stark frequentiert wird, gibt es möglicherweise Kunden des Supermarktes, die den Vorfall beobachtet haben. Diese werden gebeten sich als Zeugen zur Verfügung zu stellen und unter der Telefonnummer 02932-90200 Kontakt zur Polizei Arnsberg aufzunehmen.
Mittwochnacht gegen 02:30 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Brand nach Neheim zur Goethestraße gerufen. Dort hatte ein Zeuge einen brennenden VW Golf auf der unteren Etage eines Parkhauses gesehen und sofort die Rettungsdienste informiert.
Als die Feuerwehr eintraf stand der Golf in Flammen. Er brannte komplett aus und ist jetzt ein Totalschaden. Auch ein zweites Auto, das in der Anlage in unmittelbarer Nähe des VW geparkt war, wurde in Mitleidenschaft gezogen. Aber auch an dem Gebäude selber sind Schäden durch das Feuer entstanden. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr können Auswirkungen auf die Stahlkonstruktion des Parkhauses bislang nicht ausgeschlossen werden. Sicherheitshalber wurde das Parkhaus deshalb von Polizei und Feuerwehr bis auf weiteres gesperrt. Geparkte Autos können herausgefahren werden. Eine Einfahrt auf die verschiedenen Parkdecks ist aber erst dann wieder möglich, wenn das Gebäude von einem Statiker entsprechend untersucht worden ist und dieser keine Einwände gegen die Nutzung des Parkhauses hat.
Ein Sachverständiger für Brandursachen und ein Brandermittler der Kriminalpolizei haben mit den Ermittlungen zur Ursache des Feuers begonnen. Die Maßnahmen sind noch nicht abgeschlossen. Erste Resultate dieser Ermittlungen deuten aber auf eine mögliche vorsätzliche Brandstiftung hin. An den beiden Fahrzeugen schätzt die Polizei den Sachschaden auf etwa 35.000,- Euro.
Am Dienstagabend fuhr ein 58-jähriger Mann aus Arnsberg gegen 18:20 auf der Straße Altes Feld. An einer Einmündung wollte er nach links in die Straße "Zum hohen Nacken" abbiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden Golf eines 60-jährigen Mannes aus Arnsberg. Die beiden Pkw stießen zusammen. In dem Golf saßen noch ein fünfjähriger Junge und eine 31-jährige Frau. Alle drei Insassen wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme konnte Lebensgefahr für sie nicht ausgeschlossen werden. Die Frau wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Mann und das Kind wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Auch der 58-Jährige Unfallfahrer wurde verletzt und musste ins Krankenhaus. Es ist nicht auszuschließen, dass er auf Grund der tiefstehenden Sonne den entgegenkommenden Golf nicht gesehen hat. Zur Klärung des Unfallhergangs hat die Staatsanwaltschaft ein Rekonstruktionsgutachten angefordert und die Sicherstellung der Fahrzeuge angeordnet. Zwischenzeitlich sind alle außer Lebensgefahr. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 20.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Straße komplett gesperrt.

Werbung

Translate

German Albanian Arabic Basque Bulgarian Catalan Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Croatian Czech Danish Dutch English Estonian Finnish French Greek Hebrew Hindi Hungarian Icelandic Irish Italian Japanese Korean Latvian Lithuanian Macedonian Maltese Norwegian Persian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Spanish Swedish Thai Turkish Ukrainian Vietnamese Welsh Yiddish
Homepage-Sicherheit

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.
Um mehr über die Cookies und deren Entfernung zu erfahren siehe unsere Datenschutzerklärung.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.