Polizeibericht

Home » Polizeibericht » Polizeibericht » Seniorin in 1-Euro-Shop bestohlen

Seniorin in 1-Euro-Shop bestohlen

Am Mittwoch gegen 14:15 Uhr kaufte eine 79-jährige Frau aus Arnsberg in einem 1-Euro-Shop in der Straße „Zum Schützenhof“ ein. Die Frau benutzt einen Rollator als Gehilfe und ihr Portemonnaie hatte sie für den Einkauf in die Außentasche ihres Mantels gesteckt. In dem Geschäft wurde sie von einer jungen Frau angerempelt. Als sie kurz darauf an der Kasse bezahlen wollte, stellte die Seniorin fest, dass ihr Portemonnaie gestohlen worden war. Es ist zu vermuten, dass die junge Frau sie beim „versehentlichen“ anrempeln bestohlen hatte. Sie konnte die Frau beschreiben als sehr schlank, mit einem schmalen Gesicht, schulterlangen, dunklen Haaren und deutschem Erscheinungsbild. 
Sachdienliche Hinweise zu der beschriebenen Frau werden an die Polizei Arnsberg unter 02932-90200 erbeten.

Comments

  1. Schleser, Klaus sagt:

    Auch ich bin im 1 Euro Shop bestohlen worden. Vor 10 Tagen in Essen-Steele. Erst an der Kasse habe ich es bemerkt. Die Kassiererin sagte mir, das dies dort 2-3x pro Woche passiert. Habe daraufhin mit der SCHUM – Zentrale Kontakt aufgenommen. Nach 10 Tagen kam eine Mail. Man bedauere den Vorfall … mehr nicht. Übrigens: Es gibt dort keine Videoüberwachung. Und man beabsichtigt auch nicht, diese zu installieren. Dazu die räumliche Enge. Es können nicht 2 Personen aneinander vorbeigehen, ohne sich zu berühren. Eine Oase für Taschendiebe. Ach ja, heute wurde dort wieder ein Kunde bestohlen. Ich muss jetzt alle Papiere neu beantragen. Kostet ungefähr € 100,-, dazu € 100,- Bargeld. Weg! Kunden aus der Tasche gezogen. Im Ein EURO SHOP, den das überhaupt nicht interessiert, wenn Kunden in den eigenen Geschäftsräumen bestohlen werden.

Schreibe einen Kommentar