Latest News

Verkehrsunfälle in Hüsten und Arnsberg

Nach einer Unfallflucht am Berliner Platz sucht die Polizei eine Rollerfahrerin. Diese stand Donnerstagmittag neben einem wartenden schwarzen VW Polo und kippte aus ungeklärter Ursache gegen den Polo. An dem Polo kam

es dadurch zu einem Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Die Rollerfahrerin interessierte sich nicht weiter für den angerichteten Schaden und beging eine Unfallflucht. Sie trug einen auffälligen braunen Rucksack mit einem karierten Seitenfach der Marke Dakine. Hinweise zu der Fahrerin bitte an die Polizei in Hüsten, Tel.: 02932 90200.

Donnerstagabend ereignete sich auf der Eichholzstraße ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem drei Beteiligte schwer verletzt wurden. Ein 76-jähriger Pkw-Fahrer verlor vermutlich nach einem Schwächeanfall die Kontrolle über seinen Pkw. Sein Wagen steuerte nach links und fuhr am Straßenrand gegen eine 35-jährige, schwangere Frau. Diese stand linksseitig an einem am Fahrbahnrand geparkten PKW und trug ihren zweijährigen Sohn auf dem Arm. Durch den Anstoß wurde sie heftig gegen den Wagen gedrückt und stürzte anschließend mit ihrem Sohn auf die Fahrbahn. Hierbei verletzten sich Mutter und Kind schwer. Der Wagen des 75-Jährigen fuhr weiter, prallte wenig später gegen einen parkenden Wagen und kippte auf die linke Seite. Der 75-Jährige erlitt bei dem Geschehen ebenfalls schwere Verletzungen. Alle Verletzten kamen zur stationären Behandlung in das Hüstener Krankenhaus. Der Unfallsachschaden wurde auf etwa 11.500 Euro geschätzt.

Schreibe einen Kommentar