Latest News

PKW-Brand in Arnsberg und seine Folgen

Arnsberg. Ein 22jähriger aus Dortmund fuhr in Begleitung seiner Lebensgefährtin im Pkw seiner Mutter die BAB 445 von Werl in Richtung Brilon, als beide einen Knall aus dem Motorraum wahrnahmen. 
Sofort verließ der Dortmunder an der Ausfahrt Rathausplatz die Autobahn und hielt den Pkw an der Zufahrt zur Fußgängerunterführung an. Hier stellte er Feuer im Motorraum fest. Zeitgleich konnten seine Freundin sowie drei im Kofferraum befindliche Hunde das Fahrzeug problemlos verlassen. Die Mitfahrerin erlitt eine leichte Rauchgasverletzung und wurde vorsorglich zur Beobachtung ins Krankenhaus Hüsten gebracht.
Der Pkw brannte vollständig aus. Die Feuerwehr nimmt als Ursache einen elektrischen Defekt an.
Im Rahmen der polizeilichen Einsatzbegleitung wurde festgestellt, dass der Versicherungsschutz für das Fahrzeug im Mai abgelaufen war. 
Entsprechende Anzeigen gegen den Fahrer und die Halterin wurden vorgelegt.
 

Schreibe einen Kommentar