Latest News

21t schweren Harvester ohne Genehmigung auf Tieflader transportiert

Am 03.03.2020 gegen 11:30 Uhr wurde der 43 jährige Fahrer aus Schmallenberg einer Fahrzeugkombination, bestehend aus Ackerschlepper und Tieflader, im Alten Feld in Arnsberg angehalten und kontrolliert. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 21 t schwere Harvester auf dem Tieflader nicht ausreichend gesichert war. Die Ketten der Arbeitsmaschine waren nicht gesäubert und zur Seite und nach Hinten schlecht bzw. nicht ordnungsgemäß kenntlich gemacht.
Aufgrund der augenscheinlichen Überladung der hinteren beiden Achsen des Tiefladers wurde eine achsweise Verwiegung durchgeführt. Dazu wurde die Radlastwaage des Verkehrsdienstes der Polizei HSK angefordert und an Ort und Stelle aufgebaut. Bei der Wägung wurde festgestellt, dass die beiden hinteren Achsen um 30,2% und 35,5 % erheblich überladen waren. Bei der Befragung des Fahrzeugführers stellte sich heraus, dass für den Zug keine Ausnahmegenehmigung über abweichende Maße und Gewichte vorlag. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige und eine Benachrichtigung der Bezirksregierung werden gefertigt.

Schreibe einen Kommentar