Mastodon
Bild mit KI erstellt

Arnsberg. Endlich wieder Karneval der Generationen: Nach mehrjähriger Pause findet die beliebte Veranstaltung wieder am Dienstag, 6. Februar, von 14 bis 16 Uhr in der Schützenhalle Hüsten statt. Das Besondere: Die Karnevalsfeier wird so organisiert, dass auch ältere Menschen und Menschen mit Demenz teilnehmen können.

Das Programm besteht aus viel Tanz und Musik und ist zeitlich kompakt gehalten. “Unser Ziel ist es, mit der Veranstaltung auch Menschen zu erreichen, die sonst nicht mehr an öffentlichen Karnevalsveranstaltungen teilnehmen können”, erklärt Martin Polenz, Leiter der Fachstelle Zukunft Alter. Die Fachstelle bereitet die Veranstaltung wieder gemeinsam mit dem Seniorenbeirat und den drei örtlichen Karnevalsgesellschaften vor.

Gertrud Franke, Ehrenpräsidentin der Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Neheim, stellt das Programm zusammen und sagt: “Es ist uns ein besonderes Anliegen, den Karneval der Generationen nach der Corona-Zeit wieder zu organisieren.”

Ludger Maas, Vorsitzender des Arnsberger Seniorenbeirats: “Für diese tolle Feier arbeiten die drei Karnevalsgesellschaften mit dem Seniorenbeirat und der Stadt eng zusammen. Für die ältesten Mitglieder in der Gesellschaft ist das eine wunderbare Sache!”.

Die Eigenbeteiligung für Kaffee und Kuchen beträgt 8 Euro. Karten und Gruppen-Tische können über die Fachstelle Zukunft Alter der Stadt Arnsberg reserviert werden, per E-Mail an [email protected] oder telefonisch unter 02932 201- 2206.

Schreibe einen Kommentar