Mastodon
Bild mi KI erstellt

Arnsberg. Das Standesamt Arnsberg gibt Einblicke in seine Jahreszahlen 2023: Im vergangenen Jahr wurden 1.651 Geburten in Arnsberg beurkundet. Welche Vornamen die beliebteste Wahl für die Neugeborenen waren, zeigt die Top-10-Auswertung. Die Spitzenposition bei den Mädchen belegte der Vorname “Sophie” – dieser wurde 14 Mal gewählt. Bei den Jungen war der beliebtestes Vorname “Theo” und wurde 20 Mal von den Eltern für ihren Nachwuchs ausgesucht.

Bei den Mädchennamen fiel die Wahl außerdem häufig auf Mia (13 Mal), Marie (12 Mal), Ella, Lina und Maria (je 11 Mal), Leni, Malia und Nele (je 10 Mal) sowie auf Emilia (9 Mal). Die gefragtesten Vornamen bei den Jungen waren noch Ben und Finn (je 15 Mal), Henry, Liam und Noah (je 10 Mal), Jacob, Luca und Paul (je 9 Mal) und Johann (8 Mal).

Beurkundete Sterbefälle gab es letztes Jahr 1.219.

Darüber hinaus steht die Zahl der Eheschließungen fest: 370 Paare gaben sich in Arnsberg das Ja-Wort. Die beliebtesten Heiratsmonate waren in 2023 Mai (49 Eheschließungen), Juli (44 Eheschließungen), August (48 Eheschließungen) und September (44 Eheschließungen).

Trautermine reservieren

Das Standesamt Arnsberg bietet auch in 2024 gegen Servicezuschlag Trauungen an Freitagnachmittagen und an Samstagen an. Terminreservierungen sind über den Online-Traukalender möglich unter dem Link https://traukalender.arnsberg.de

Schreibe einen Kommentar