Latest News

Home » Polizeibericht » Polizeibericht » Handtaschenraub in Neheim

Handtaschenraub in Neheim

Vor ihrer Haustür an der Karlstraße wurde Dienstagabend eine 80-jährige Frau Opfer eines Handtaschenraubes. Der Geschädigten wurde von hinten ihre über der Schulter getragene Handtasche entrissen. Durch den unerwarteten

und heftigen Zug an ihrer Tasche stürzte die Geschädigte und verletzte sich dabei schwer. Vom Tatort flüchteten drei junge, männliche Personen in Richtung Kreisverkehr. Der Haupttäter wird von Zeugen wie folgt beschrieben: ca. 175 cm groß, weißes T-Shirt mit Aufschrift, schmale Statur, dunkle Haare, südländischer Typ. Seine beiden ebefalls südländisch aussehenden Komplizen waren ca. 180 cm groß, hatten stabile Figuren und trugen dunkle ¾-lange Hosen.
Die Geschädigte, die vermutlich einen Beinbruch erlitt, wurde in das Karolinenhospital eingeliefert. In ihrer Handtasche befanden sich u.a. ein geringer Bargeldbetrag und diverse Personalpapiere.
Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Hinweise zu den geflüchteten Tätern, Tel.: 02932 90200.

Schreibe einen Kommentar