Latest News

‚Halloween‘ in Arnsberg

Einige Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene haben bei ihren „Halloween-Spässen“ die „Grenze“ zwischen Spass und Straftat überschritten. Im Dickenbruch in Arnsberg wurde am Abend 

ein Kürbis gegen eine Hauseingangstür geworfen. Der Türrahmen riss und wurde beschädigt. Das angrenzende Flurfenster hielt den Eierwürfen jedoch stand. 
Im Sonnenweg zündeten Unbekannte ein Paar Seiten eines Englischschulbuches vor einer Haustür an. Die Haustür wurde durch die Rauchentwicklung geschwärzt. „Hoffentlich werden die fehlenden Buchseiten am Montag nicht wieder in der Schule gebraucht“. 
In Arnsberg Neheim wurde eine vorbeifahrende Pkw-Führerin mit Eiern beworfen. Die Fahrerin erschrak und hielt an, da sie zunächst annahm ein Tier angefahren zu haben. Bei der Nachschau stellte sie jedoch fest, dass Eier mit großer Wucht gegen den Pkw geschleudert worden waren. Die Eier hinterließen tiefe runde Kratzer im Lack. 
Auf einer Halloween-Party in der Schützenhalle Oeventrop kam es zu vorgerückter Stunde zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen fünf jungen Männern. Einer der Beteiligten trug eine Nasenverletzung auf Grund einer erhaltenen „Kopfnuss“ davon.

Schreibe einen Kommentar