Latest News

Verkehrsunfälle in Neheim-Hüsten

Neheim: Im Kreuzungsbereich Werler Straße / L 732 stießen Donnerstagvormittag zwei Pkw zusammen. Der Unfall wurde von einem 75-jährigen Fahrer aus Wickede verursacht, welcher einer 

39-Jährigen Fahrerin aus Niederense die Vorfahrt nahm. Bei dem Zusammenstoß kam es an beiden Pkw zu erheblichen Schäden in Höhe von jeweils etwa 8000 Euro, so dass beide Fahrzeuge abgeschleppt werden mussten. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.
Neheim: Blechschäden in Höhe von etwa 8500 Euro hatte Freitagmorgen ein Unfall im Kreuzungsbereich Graf-Gottfried-Straße / Apothekerstraße an zwei Pkw zur Folge. Ein 70-Jähriger befuhr die Apothekerstraße, missachtete ein Stopp-Zeichen und nahm einer 43- Jährigen die Vorfahrt. Fahrerin und Fahrer überstanden den Unfall unverletzt.
Hüsten: Dank aufmerksamer Unfallzeugen konnte Donnerstagnachmittag eine Unfallflucht auf der Straße Am Hüttengrabengeklärt werden. Die Zeugen beobachteten dort einen schleudernden Pkw, der gegen einen Straßenlaterne prallte. Die Zeugen sprachen den Fahrer an, der zusicherte, die Polizei zu informieren. Dies tat der Fahrer aber nicht. Er konnte dennoch ermittelt werden, da der Unfallzeuge dem Braten nicht traute und die Polizei über den Unfall und das Kennzeichen des Unfallwagens informierte. An der Halteranschrift stand der beschädigte Pkw. Der 19-jährige Sohn des Halters gab die Unfallflucht zu; er wurde angezeigt. Der Unfall sorgte an der Straßenlaterne und an dem Unfallwagen für Schäden in Höhe von etwa 3500 Euro.

Schreibe einen Kommentar