Latest News

Straftaten in Neheim, Hüsten und Herdringen

Neheim: Eine Alarmanlage vertrieb in der Nacht zum Freitag einen Einbrecher, der in ein Modegeschäft an der Oberstraße einsteigen wollte. Der Einbrecher hatte zuvor gegen 04 Uhr mit einem Stein die

verglaste Eingangstür eingeworfen und beim Betreten des Geschäfts einen akustischen Alarm ausgelöst. Der Einbrecher flüchtete ohne Beute aus dem Geschäft. Eine Zeugin beobachtete den Einbrecher, der mit einem Fahrrad flüchtete. Der Mann trug eine Kappe und einen Rucksack. Hinweis ezu dem Einbrehcer bitte an die Polizei in Hüsten, Tel.: 02932 90200.

Hüsten: Donnerstagnacht wurde am Rathausplatz ein 21-jähriger Rollerfahrer angehalten. Bei der Kontrolle seines Fahrzeugs stellte sich heraus, dass dieses tags zuvor in Arnsberg entwendet worden war. Der 21-jährige Neheimer verstrickte sich diesbezüglich in Widersprüche und gab schließlich an, dass Fahrzeug in Arnsberg gefunden zu haben. Finden allein ist aber nicht strafbar, stehlen schon. Deswegen wurde der Neheimer angezeigt, da er den auf der Grafenstraße vorgefundenen Roller entwendet hatte. Dort hatte der Eigentümer den Roller Mittwochabend vor der Sparkasse abgestellt, Donnerstag den Diebstahl bemerkt und Anzeige erstattet. Der Berechtigte erhielt sein unbeschädigtes Fahrzeug zurück.

Herdingen: Schäden in Höhe von etwa 1500 Euro richteten Unbekannte an der Freizeitanlage In der Mark an. Sie entfernten Mittwoch tagsüber Waschbetonplatten und Pflastersteine, die das Tretbecken in Herdringen säumen. Dabei wurden die Steine und das Tretbecken erheblich beschädigt. Des Weiteren wurde die Rückenlehne einer Bank beschädigt. Der Herdringer Heimatverein erstattete wegen der Sachbeschädigungen Strafanzeige gegen Unbekannt. Hinweis ezu den Verursachern bitte an die Polizei in Hüsten, Tel.: 02932 90200.

Schreibe einen Kommentar