Latest News

Straftaten in Neheim-Hüsten

Ein Optikerfachgeschäft an der Hauptstraße war in der Nacht zum Mittwoch Ziel unbekannter Einbrecher. Zwei Täter warfen um 02 Uhr mit einem Stein die Eingangstür ein und schlugen im Geschäft

zwei Glasvitrinen ein. Aus diesen Vitrinen entwendeten sie hochwertige Markensonnenbrillen. Zeugen beobachteten die über die Goethestraße in Richtung Binnerfeld flüchtenden Täter. Beide Männer waren um die 20 Jahre alt und schlank. Ein Täter war schwarz gekleidet, sein Komplize trug ein helles Kapuzenshirt. Die unmittelbar eingeleitete Fahndung der Polizei hatte in der Nacht keinen Erfolg.

In der Nacht zum Mittwoch wurde außerdem in einen Kiosk an der Goethestraße eingebrochen. Dazu hebelten die Täter eine Fensterscheibe auf. Aus dem Kiosk wurden Kaugummi, Chips, Süßwaren und Feuerzeuge entwendet. Der Einbruch wurde Mittwochmorgen bemerkt.

Ebenfalls nicht vor Einbrechern sicher war ein Wohnhaus an der Hüstener Stauffenbergstraße, in das zwischen Montag und Dienstag eingebrochen wurde. Die unbekannten Täter gelangten durch die eingeschlagene Terrassentür in das freistehende Wohnhaus, in dem sie sämtliche Räume und Schränke nach Beute durchsuchten. Ob die Täter Beute machten ist noch ungeklärt. Es entstand allein ein Sachschaden im Wert von etwa 1000 Euro.

Im Neheimer Neubaugebiet Dollberg an der Werler Straße waren Metalldiebe aktiv. Diese stahlen in der Nacht zum Dienstag ca. 300 Meter Kupferkabel. Dabei handelte es sich um dreiadriges Lampenkabel im Wert von etwa 1000 Euro.
In sämtlichen Fällen hat die Kripo in Hüsten die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Tel.-Nr.: 02932 90200.

Schreibe einen Kommentar