Latest News

Verkehrsdelikte und Sachbeschädigungen in Neheim-Hüsten

Auf dem Parkplatz des Arbeitsamtes an der Lange Wende kam es Sonntagabend, zwischen 20 und 21.30 Uhr, zu einer Unfallflucht. Ein blauer VW Passat mit Soester Kennzeichen wurde dabei linksseitig

erheblich beschädigt. Der Geschädigte fand an seinem Wagen den Zettel des Verursachers mit einer Handynummer vor. Unter dieser Nummer ist allerdings niemand erreichbar. Deswegen bittet das Verkehrskommissariat den Unfallverursacher, sich zu melden. Zudem werden etwaige Unfallzeugen gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Tel.: 02932 90200.

Alter schützt vor Dummheit nicht – dies bestätigte ein 72-jähriger Hüstener, der Sonntagabend in eine Polizeikontrolle auf dem Uferweg geriet. Der Senior führte einen Motorroller, obwohl er a) zuviel Alkohol getrunken hatte, b) seit 22 Jahren keinen Führerschein mehr besitzt und c) seinen Roller seit drei Jahren ohne Versicherungsschutz fährt. Die Konsequenzen: a) ihm wurde eine Blutprobe entnommen, b) ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und c) er wurde u.a. wegen des Fahrens ohne Führerschein angezeigt.

Am frühen Sonntagmorgen wurde die Schaufensterscheibe eines Frisörgeschäftes an der Marktstraße eingeworfen. Dadurch wurde die Scheibe erheblich beschädigt. Zu einem Einbruch kam es nicht. Von einer Zeugin wurde gegen 06 Uhr in Tatortnähe ein Mann gesehen, der als die Scheibe eingeworfen haben könnte. Der Mann war ca. 175cm groß, trug schwarze Schuhe, eine blaue Jeanshose, ein schwarzes Hemd und hatte eine Glatze. Dieser Mann könnte mit Vornamen „Jan“ heißen. Die Polizei in Hüsten bittet um Hinweise zu dem Tatverdächtigen, Tel.: 02932 90200.

Geschätzte 10.000 Euro Lackschäden verursachten Unbekannte an einem Pkw. Der grüne Audi A 3 stand in der Nacht zum Sonntag an der Marktstraße. Morgens bemerkte der Eigentümer, dass sein Wagen mit einem spitzen Gegenstand rundum zerkratzt worden war. Hinweise zu dem Verursacher bitte an die Polizei in Hüsten, Tel.: 02932 90200.

Schreibe einen Kommentar