Latest News

Änderungen beim Service der Deutschen Post AG in Holzen

Holzen. Nach der Ankündigung der Schließung der Partnerfiliale im Lebensmittelmarkt Risse und der beabsichtigten Einrichtung eines Verkaufspunktes in Holzen hatte sich die Stadt Arnsberg an die Deutsche Post AG mit der Bitte gewandt, die Filiale zumindest bis Ende 2010 aufrecht zu erhalten. Ziel sollte es sein, die Entwicklung im Zusammenhang mit der Ausweisung von Baugrundstücken im Neubaugebiet „Luerblick“ zu überprüfen. Leider ist es hierzu nicht gekommen.

Stattdessen wird im Lebensmittelmarkt Risse, Hönnetalstraße 54, wird ab dem 29. Oktober ein Verkaufspunkt der Deutschen Post AG betrieben. Im Gegensatz zu einer Filiale können in einem Verkaufspunkt keine Briefe oder Pakete abgegeben werden. Auch die Ermittlung des Portos wird dort nicht vorgenommen. Vertrieben werden über einen Verkaufspunkt ausschließlich Briefmarken-Sets sowie Päckchen- und Paketmarken. Die Erläuterung der Deutschen Post AG an die Stadtverwaltung lautete:  „In dem Verkaufspunkt für Brief- und Paketmarken können unsere Kunden Briefmarken-Sets mit den gängigsten Porto-Werten sowie Päckchen- und Paketmarken erwerben. Portoermittlung und Sendungsannahme sind hier nicht vorgesehen. Für die Einlieferungen stehen den Kunden unser Briefkastennetz, die Paketboxen und Packstationen sowie bei Bedarf auch die Filialen zur Verfügung.“

Demnach müssen zur Abgabe von Briefen andere Filialen, die Briefkästen, Paketboxen oder Packstationen genutzt werden. Die nächstgelegene Partnerfiliale befindet sich im „KIO“-Markt in Herdringen, Dungestraße 53.

Es ist aber auch möglich, Briefe, Päckchen oder Pakete der Postbotin bzw. dem Postboten zu übergeben. Interessierte sollten hierzu ihre Zustellerin oder ihren Zusteller direkt ansprechen. Gerade für ältere Menschen kann dies eine Alternative zum Weg zu einer Filiale sein.

Schreibe einen Kommentar