Latest News

Festnahme eines 23-jährigen Einbrechers in Arnsberg-Hüsten

Die Polizei konnte am Montagmittag in Hüsten einen  23-jährigen Einbrecher festnehmen. Am 14. und 15. Mai war es zu zwei Wohnungseinbrüchen in dasselbe Wohnhaus auf dem Hüstener Mühlenberg gekommen. Durch Hinweise aufmerksamer Nachbarn geriet der 23-Jährige, der zurzeit ohne festen Wohnsitz ist, ins Visier der Arnsberger Kripo. Der Mann ist wegen Einbruchsdiebstahl bereits einschlägig vorbestraft und wurde erst im Januar aus der Haft entlassen. Am Montagmittag kam ein weiterer Hinweis aus der Bevölkerung, dass sich der Mann auf der Marktstraße in Hüsten aufhalten sollte. Sofortige Fahndungsmaßnahmen unter Beteiligung aller Streifenwagen der Wache in  Hüsten, der Bezirksbeamten und den Beamten des Kriminalkommissariates führten  dazu, dass der Mann in Unterhüsten gesichtet wurde. Als er die Polizei sah, flüchtete er durch das Wohngebiet in Richtung Ruhr. Er konnte schließlich  nach längerer Verfolgung zu Fuß auf einem Firmengelände widerstandslos festgenommen werden. Der 23-Jährige gestand bei der anschließenden Vernehmung die beiden Wohnungseinbrüche und noch einen weiteren Einbruch am Mühlenberg. Er wurde am Dienstagmittag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft an.

Schreibe einen Kommentar