Latest News

Home » Nachrichten » Aktuelles » „Salutogenese – was hält Menschen gesund“ – Vortrag in Selbsthilfegruppe „Leben mit und nach Brustkrebs“

„Salutogenese – was hält Menschen gesund“ – Vortrag in Selbsthilfegruppe „Leben mit und nach Brustkrebs“

Neheim. Am Dienstag, dem 08. November 2011 um 19 Uhr, referiert Günther J. Lang, Heilpraktiker „Psychotherapie“, bei der Selbsthilfegruppe „Leben mit und nach Brustkrebs“. Im Cafe der Seniorenwohnanlage „Altes Wasserwerk“ in der Blumenstraße 10b im Binnerfeld, lautet das Referatsthema „Salutogenese – was hält Menschen gesund“.
Zahlreiche empirische Studien haben ergeben, dass Gesundheit, Krankheit und Krankheitsbewältigung durch ein komplexes Zusammenwirken von physischen, psychischen und sozialen Faktoren bestimmt werden.
Gesundheit bzw. Krankheit wird dabei als Prozess verstanden, der durch menschliches Verhalten und die ihn umgebenden Lebensverhältnisse beeinflusst wird. So steht die Gesundheit des Menschen in Wechselwirkung mit seiner Umgebung und wird beeinflusst durch die Lebensbedingungen in Familie, Wohnung und Arbeitswelt.
Im Zusammenhang mit diesen Bereichen entwickeln die Menschen Gesundheit schützende und schädigende Verhaltensweisen.
Günther J. Lang zeigt in seinem Vortrag die Entwicklung der eigenen, persönlich richtigen Lebensweise anhand der drei Säulen des gesunden Verhaltens Bewegung, Ernährung und Seelenleben auf. Er erläutert die ergänzenden Möglichkeiten der Naturheilkunde, um Körper und Seelenleben ins Gleichgewicht zu bringen.
Alle Interessierten sind zum Vortrag herzlich willkommen. Die Veranstaltung ist kostenfrei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Schreibe einen Kommentar