Latest News

Einbruchsversuch in Baumarkt mit gestohlenem Auto

Arnsberg / Meschede. Am 12.01.2017, um 02:30 Uhr, bemerkten zwei Angestellte einer Sicherheitsfirma auf dem Parkplatz eines Baumarktes in Freienohl einen verdächtigen Pkw. Sie fuhren auf den Parkplatz und sahen, wie sich ein Mann hinter dem Wagen duckte. Als sie ausstiegen, sprang der Mann in den Wagen und fuhr von dem Parkplatz. Die beiden Zeugen fuhren noch ein Stück in Richtung Freienohl hinter dem Fahrzeug her, verloren es aber kurz darauf aus den Augen. Die verständigte Polizei traf fünf Minuten nach der Alarmierung am Baumarkt ein. Die Scheibe einer Notausgangstür war eingeschlagen und an der Tür waren Hebelspuren. Mit mehreren Streifenwagen wurde nach dem Fahrzeug gefahndet. Es konnte aber nicht mehr aufgefunden werden. Der flüchtige Täter konnte beschrieben werden als circa 25 Jahre, schlank, etwa 1,75 Meter groß und bekleidet mit einem dunklen Kapuzenpullover. Er floh in einem silbernen Ford Focus mit dem Kennzeichen E-RV 149. Wie sich etwas später herausstellte, war in der Nacht beim Ruhrverband in der Hansastraße eingebrochen worden. Bei dem Einbruch war der Fahrzeugschlüssel des Ford Focus entwendet worden. Der Täter war somit vermutlich erst in das Gebäude in der Hansastraße eingebrochen, um das Fahrzeug zu stehlen, mit welchem er dann zum Baumarkt in Freienohl fuhr, um dort einzubrechen. Durch die Zeugen wurde er bei der Tatausführung gestört. Es konnte nicht in den Baumarkt eindringen und floh mit dem gestohlenen Auto vom Tatort. Zeugen, die in diesem Zusammenhang etwas Verdächtiges beobachten konnten, ob am Tatort in der Hansastraße oder in Freienohl, werden gebeten, sich bei der Polizei Arnsberg (02932-90200) oder Meschede (0291-90200) zu melden. 

Auch nach dem gestohlenen Fahrzeug wird weiter gefahndet. Um Hinweise zum Verbleib des Fords wird hiermit ebenfalls gebeten.

Schreibe einen Kommentar