Polizeibericht

Home » Polizeibericht » Polizeibericht » Polizeibericht 2019 » Vier Einbrüche im Arnsberger Stadtgebiet

Vier Einbrüche im Arnsberger Stadtgebiet

Zwei Einbrecher am Ginsterwinkel wurden am Donnerstagabend von Hausbewohnern überrascht. Um 20.25 Uhr schlugen die Täter eine Terrassentür ein und gelangten so in das Haus. Durch den Lärm wurden die Anwohner aufmerksam. Bei der Nachschau trafen sie auf die Einbrecher. Diese flüchteten direkt durch die Terrassentür in Richtung Wald. Die beiden Männer waren circa 1,75 Meter groß. Sie besaßen eine normale Statur und waren dunkel bekleidet. Ein Täter trug vermutlich einen dunklen Kapuzenpullover. Eine direkt eingeleitete Fahndung nach den Männern verlief ohne Erfolg.
Vermutlich dieselben Täter drangen durch das Einschlagen einer Glasscheibe in eine Wohnung am Asternwinkel. Die Einbrecher durchsuchten die Wohnung und entwendeten Schmuck und Bargeld. Die Tatzeit liegt zwischen 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr. In beiden Fällen bittet die Polizei um Hinweise. Diese nimmt die Polizei in Arnsberg unter 02932 – 90 200 entgegen.

Einen Rohbau auf der Straße „Am Panoramaweg“ suchten unbekannte Täter in der Zeit zwischen Mittwoch, 17:30 Uhr, bis Donnerstag, 08.05 Uhr. Durch das Aufhebeln der Tür gelangten die Täter in das Gebäude. Nach ersten Erkenntnissen wurden keine Gegenstände entwendet. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Arnsberg unter 02932 – 90 200 in Verbindung.

Am Donnerstag versuchten unbekannte Täter zwischen 17.15 Uhr bis 18 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Kettelburgstraße einzubrechen. Die Täter versuchten die Haustür aufzuhebeln, brachen jedoch von ihrem Vorhaben ab. Möglicherweise wurden sie bei der Tatausübung gestört. Hinweise nimmt die Polizei in Arnsberg unter 02932 – 90 200 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Advertisements