Mastodon
Foto © Stadt Arnsberg

Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung “Wunder – Wissen – Wandel”

Arnsberg. “Wedinghausens Blütezeiten – neue Gedanken zu alten Büchern, Bildung und Bibliotheken” – lautet das Thema eines Vortrages am Donnerstag, 23. November, um 19.30 Uhr im Kapitelsaal des ehemaligen Klosters Wedinghausen, Klosterstr. 7, 59821 Arnsberg. Referent ist Reinhard Feldmann aus Münster. Dem renommierten Bibliothekar und Buchhistoriker ist es mit geradezu detektivischem Spürsinn gelungen, gut 200 Bücher aus der ehemaligen Wedinghauser Klosterbibliothek wieder zu entdecken. Einige seiner wichtigsten Funde sind derzeit in der Ausstellung “Wunder Wissen Wandel. Wedinghausen 1173 – 2023” zu bewundern. Der Eintritt zum Vortrag ist frei.

Eintritt zum Vortrag ist frei

Eine Bibliothek erzählt viel über die Geisteswelt der Menschen, die sie nutzten. Dies gilt auch für die Bibliothek des Klosters Wedinghausen. Der Vortrag schildert die vielfältigen Facetten westfälischer Klosterbibliotheken vom Mittelalter bis zur Säkularisation im Jahre 1803 und analysiert die noch vorhandenen Bestände. Dabei tritt manch Überaschendes zutage: Blütezeiten stehen neben Epochen des Zerfalls, Verbotenes und Ungewöhnliches findet sich neben der “Alltagsliteratur”. Im Mittelpunkt des Vortrages stehen die Buchsammlungen der westfälischen Prämonstratenser, vor allem aber die Sammlung in Wedinghausen. Sie galt als umfangreichste Bibliothek im ganzen Herzogtum Westfalen. Auch wenn viele ihrer Werke heute weit verstreut oder gar verloren sind, so sind der Bestand und seine Geschichte doch noch rekonstruierbar.

Überraschende Einblicke in “Bibliotheca Wedinghausana”

Der Vortrag verspricht am 23. November überraschende und neue Einblicke in die “Bibliotheca Wedinghausana” und lässt ahnen: In Wedingausen ging man (oft) mit der Zeit. Der Eintritt ist frei. Zuvor kann ab 14 Uhr die Ausstellung “Wunder Wissen Wandel. Wedinghausen 1173-2023” besichtigt werden. Sie ist noch zu sehen bis zum 17.12.2023, jeweils dienstags 14-16 Uhr, donnerstags 14-20 Uhr und sonntags 13-17 Uhr.

Weiter Infos unter: www.kulturraum-arnsberg.de/wunderwissenwandel

Schreibe einen Kommentar