Latest News

Home » Nachrichten » Aktuelles » Das Integrationsprojekt wird mit neuen Ideen fortgesetzt

Das Integrationsprojekt wird mit neuen Ideen fortgesetzt

Arnsberg. Als weiteres Teilstück des mit der Ausstellung begonnen Integrationsprojekts "Ein Zeichen der Freundschaft: Deutsche Heimat – Russische Seele" wird ein Video-Projekt vorbereitet, mit welchem zunächst Schülerinnen und Schüler der städtischen Hauptschulen Grimmeschule und Binnerfeld die verschiedenen Nationalitäten ihrer Klassengemeinschaft vorstellen. Anhand eines zuvor im Unterricht erstellten Fragenkataloges besuchen die Schülerinnen und Schüler die Familien ihrer Freunde und Mitschüler, interviewen diese und halten die Ergebnisse per Videokamera fest. Das Projekt ist offen für Schüler und Schülerinnen anderer Schulen aus der Region.

Eine Einführung in den Umgang mit der Videokamera erhalten sie vorab in einem Start-Workshop am Dienstag, 19. August, mit Christoph Meinschäfer, der das Projekt in mehreren Workshops begleitet und zum Abschluss Teilnahmezertifikate ausstellt. Diese Workshops und Videopräsentationen sind Bestandteil des Kooperationsprojektes des Büros für Zuwanderung und Integration der Stadt Arnsberg mit dem Fotostudio Christoph Meinschäfer, dem Kulturbüro der Stadt Arnsberg sowie dem Verein Hoffnung e. V. .

Erste Ergebnisse der Video-Interviews werden in einer großen Abschlusspräsentation am Samstag, 20. September, im Rahmen der Ausstellung "Volk auf dem Weg – Geschichte und Gegenwart der Deutschen aus Russland" präsentiert.

Schreibe einen Kommentar