Latest News

Dreister Dieb im NASS gefasst

Richtig nassforsch verhielt sich ein 19-jähriger Dieb Dienstagvormittag in einem Freizeitbad am Vogelbruch. Der Türke hatte dort vier Spinde aufgebrochen und Bargeld, Handys und einen Rucksack

mit Kleidung entwendet. Eine Angestellte machte die alarmierte Polizei auf den verdächtigen 19-jährigen Badegast aufmerksam. Der junge Türke wurde kontrolliert und der Verdacht bestätigte sich. Die Beamten fanden bei ihm Diebesgut und das Tatwerkzeug. Er hatte die Spinde mit einem Stechbeitel aufgebrochen. Dem 19-Jährigen blieb nichts anderes übrig, als die Diebstähle zuzugeben.
Dreist: Ein bei dem Dieb gefundenes Samsung-Handy hatte ein Beamter wegen einer Protokollnotiz nur kurz aus den Augen gelassen. Diesen unbeobachteten Augenblick nutzte der 19-Jährige, um das Handy erneut an sich zu nehmen. Der Beamte bemerkte das fehlende Handy und fand es in der Tasche des 19-Jährigen wieder. Zwei Geschädigte erhielten ihre gestohlenen Sachen zurück. Der Rucksack mit Kleidung blieb verschwunden.
Kurios: Einem der Geschädigten brach der 19-Jährige gleich zweimal den Spind auf. Nachdem der erste Aufbruch zum Nachteil des 25-Jährigen bemerkt wurde, erhielt dieser einen neuen Spind. Auch dieser wurde aufgebrochen, diesmal aber nichts entwendet.
Der Dieb wurde angezeigt.

Schreibe einen Kommentar