Latest News

Die Abfallberatung der Stadt Arnsberg informiert:

Städtisches Müllfahrzeug wirbt für das Gemeinsame Rücknahmesystem Batterien GRS

Arnsberg. Ab sofort wirbt ein städtisches Müllfahrzeug mit Hilfe von zwei großen Werbeplakaten für das Gemeinsame Rücknahmesystem (GRS). Bereits in den vergangen Jahren wurde das System mit Werbeplakaten für die Aktion „Arnsberg putz(t) munter“ der Technischen Dienste Arnsberg an den beiden Längsseiten der Müllfahrzeuge getestet. Durch die gute Eignung als Werbefläche, hat die Stadt Arnsberg nun die Werbefläche eines neuen Müllfahrzeugs an die Stiftung GRS Batterien vermitteln können. Die Stiftung GRS Batterien, welche bereits in mehreren Städten mit Hilfe von plakatierten Müllfahrzeugen wirbt, zeigte sich über die zukünftige Zusammenarbeit ebenso erfreut, wie die Technischen Diensten Arnsberg. Beide Parteien möchten durch die Aktion zukünftig Bürgerinnen und Bürger des Stadtgebietes auf das Rücknahmesystem GRS und die Wiederverwertung von Batterien aufmerksam machen. Die Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien, die im letzten Jahr ihren zehnten Geburtstag feiern konnte, erfreut sich von Jahr zu Jahr an steigenden Rückgabezahlen. Alleine im letzten Jahr wurden Bundesweit 14.200 Tonnen gebrauchter Batterien und Akkus zurückgegeben und anschließend recycelt. Um die Zahlen weiterhin zu steigern, möchte die Abfallberatung der Stadt Arnsberg in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass Batterien und Akkus nicht nur die im Handel, sondern auch beim städtischen Wertstoffbringhof in den grünen Sammelboxen der GRS Batterien zur Wiederverwertung abgegeben werden können.
Der Wertstoffbringhof befindet sich im Gewerbegebiet Hammerweide, Hüstener Str. 5-7, 59821 Arnsberg und hat montags bis freitags von 10.00 – 17.00 Uhr und samstags von 09.00 – 14.00 Uhr geöffnet.

Schreibe einen Kommentar