Latest News

Neheim: Gefährliche Körperverletzung mittels Reizgas

Ein 34-jähriger Arnsberger sorgte Montagnachmittag für mehrere Polizeieinsätze in Neheim. Los ging es am frühen Nachmittag mit einem Einsatz im Bremers Park. Dort hatte der 34-Jährige

 

einen 54-jährigen Bekannten unvermittelt mit Reizgas attackiert, welches eine schmerzhafte Augenreizung zur Folge hatte. Nachdem die Polizei im Laufe des Nachmittages erfolglos nach dem Mann suchte, setzte dieser am frühen Abend erneut Reizgas ein und verletzte drei Personen leicht. Einen 23-Jährigen erwischte es an der Stembergstraße, als er den 34-Jährigen auf dessen Anwesenheit in einem Gartengrundstück ansprach und zur Antwort gezielt Reizgas ins Gesicht bekam. Zur Behandlung der dabei erlittenen Verletzung wurde ein Rettungswagen zum Ereignisort bestellt. Noch an diesem Einsatzort beschäftigt, erhielt die Polizei den Hinweis auf einen erneuten Vorfall im Bremers Park. Dort hatte der 34-Jährige erneut seinen 54-jährigen Bekannten und zudem einen 51-Jährigen mit Reizgas angegriffen.
Die Personalien des 34-Jährigen sind der Polizei bekannt. Der Mann, der in einer anderen Angelegenheit noch eine dreimonatige Freiheitsstrafe zu verbüßen hat, ist derzeit ohne festen Wohnsitz. Er wurde wegen der gefährlichen Körperverletzungen angezeigt.

Schreibe einen Kommentar