Latest News

Diebstähle und Verkehrsunfall in Neheim

Am Rott in Bergheim stahlen Unbekannte Mittwoch zwei Auffahrrampen aus Aluminium. Ein Bauunternehmer hatte diese Rampen nahe einer Baustelle im Einmündungsbereich zur Siepestraße morgens am Straßenrand abgelegt. Nachmittags suchte

er die etwa vier Meter langen und ca. 80-100 kg schweren Rampen dort vergeblich. Er schaltete die Polizei ein und erstattete Strafanzeige gegen Unbekannt.

Trickdiebe schlugen Mittwochvormittag bei einem Juwelier an der Hauptstraße zu. Zwei etwa 20 und 50 Jahre alte Frauen und ein etwa acht Jahre alter Junge stahlen zunächst unbemerkt etwa 60 Ringe aus Platin und Weißgold im Gesamtwert von etwa 10.000 Euro. Das Trio gab vor, kein Deutsch zu sprechen und verständigte sich mit der Verkäuferin in gebrochenem Englisch. Der Junge und die ältere Frau verwickelten die allein anwesende Verkäuferin in ein Beratungsgespräch, bei der diese die jüngere Frau aus den Augen verlor. Nach dem Beratungsgespräch verließen die Frauen und der Junge das Geschäft. Erst später bemerkte die Verkäuferin den Diebstahl der Ringe aus einer Thekenschublade. Für den Diebstahl kamen nach ihren Angaben nur die zwei Frauen und der Junge in Frage, bei denen es sich um Ausländer südeuropäischen Aussehens handelte. Während die junge Frau einen sehr gepflegten Eindruck gemacht habe, wirkte die ältere Frau eher ungepflegt. Die Polizei fahndete anschließend in der Innenstadt vergeblich nach dem Trio.
In beiden Fällen ermittelt das Kriminalkommissariat in Hüsten. Sachdienliche Hinweise bitte an die Tel.: 02932 90200.

Nach einer Unfallflucht in der Innenstadt sucht die Polizei einen weißen Lkw. Mittwochvormittag befuhr ein 39-Jähriger mit seinem Pkw die Straße Am Spring in Richtung Parkplatz Sparkasse und stoppte seinen Pkw, da ihm ein Lkw entgegenkam. Der Fahrer des Lkw touchierte seinen Pkw dennoch und sorgte für Schäden in Höhe von etwa 1000 Euro. Der Fahrer des Lkw stoppte noch kurz, entfernte sich dann aber ohne Schadensregulierung über die Werler Straße in unbekannte Richtung. Hinweise zu dem geflüchteten Lkw bitte an die Polizei in Hüsten, Tel.: 02932 90200.

Schreibe einen Kommentar