Latest News

Leichter Rückgang bei neuen Erstklässlern in 2010

Arnsberg. Im kommenden Schuljahr werden weniger Erstklässler eingeschult werden, als im laufenden Schuljahr. Die Zahl der neuen I-Dötze zum Schuljahr 2010/2011 nimmt um etwa 10% ab. Die Statistik kann allerdings keine direkt vergleichbaren Zahlen wiedergeben, da sich der Stichtag für die Einschulung alle zwei Jahre nach hinten verschiebt. Somit wurden im Sommer 2009 mehr Kinder erfasst als im Sommer 2010. Im Schuljahr 2011/2012 erwartet die Stadt wieder mehr einzuschulende Kinder, so dass der Rückgang bei den vergleichbaren Zeiträumen 2009/2010 bzw. 2011/2012 bei etwa fünf Prozent liegt.

Die bislang angemeldeten Schüler zum Schuljahr 2010/2011:

Gemeinschaftsgrundschule Moosfelde: 27, Katholische Bekenntnisgrundschule St. Michael: 67; Katholische Bekenntnisgrundschule St. Josef-Bergheim: 29; Gemeinschaftsgrundschule Müggenberg-Rusch: 18; Gemeinschaftsgrundschule Karl-Wagenfeld: 26; Katholische Bekenntnisgrundschule Urbanusschule Voßwinkel: 33; Katholische Bekenntnisgrundschule Röhrschule: 36; Gemeinschaftsgrundschule Mühlenberg: 40; Gemeinschaftsgrundschule Luerwaldschule Holzen: 20; Katholische Bekenntnisgrundschule Heinrich-Knoche-Schule Herdringen: 30; Katholische Bekenntnisgrundschule Müschede: 22; Katholische Bekenntnisgrundschule Rodentelgenschule Bruchhausen: 28; Gemeinschaftsgrundschule Norbertus: 52; Gemeinschaftsgrundschule Bodelschwinghschule: 40; Gemeinschaftsgrundschule Adolf-Sauer: 16; Katholische Bekenntnisgrundschule Johannesschule: 48; Gemeinschaftsgrundschule Birkenpfad: 32; Katholische Bekenntnisgrundschule Dinschede: 72; Gemeinschaftsgrundschule Wannetalschule Niedereimer: 23.

Schreibe einen Kommentar