Latest News

Home » Nachrichten » Aktuelles » Stadtumbau-Beirat Moosfelde trat zur ersten Sitzung zusammen

Stadtumbau-Beirat Moosfelde trat zur ersten Sitzung zusammen

Neheim. Am Dienstag, 12. Januar, hat der neu gewählte Stadtumbau-Beirat Moosfelde seine konstituierende Sitzung abgehalten. Unter Leitung von Annika Ballach und Marion Kamp-Murböck vom Quartiersmanagement Moosfelde diskutierten die Mitglieder des Beirats über die Inhalte ihrer zukünftigen Geschäftsordnung, die in der nächsten Sitzung verabschiedet werden soll. Weitere Themen, die auf der Tagesordnung standen, waren der Umgang mit dem Verfügungsfonds für Moosfelde und die Darstellung des Beirats in der Öffentlichkeit.

Der Verfügungsfonds beinhaltet für dieses Jahr 10.000 ?, der für Projekte in Moosfelde gedacht ist. Das Geld steht für Projekte zur Verfügung, die das Zusammenleben und das Engagement fördern. Alle Anwohnergruppen und Initiativen, die Projektideen für Moosfelde haben, diese gerne umsetzen möchten und dafür Geld brauchen, können sich ab jetzt an das Quartiersmanagement und die Beiratsmitglieder wenden. Der Beirat entscheidet darüber, welche Projekte bewilligt werden.

Um in Moosfelde als Ansprechpartner bekannter zu werden, werden sich die Mitglieder des Beirats auf der Internetseite www.moosfelde.de vorstellen. Außerdem wird ein Heftchen gestaltet, das an alle Haushalte Moosfeldes verteilt wird.

Das Quartiersmanagement ist zu jeweils dienstags von 15 Uhr bis 18 Uhr, mittwochs von 9.30 Uhr von 12.30h und donnerstags von 14 Uhr bis 16.30h im Rosengarten 2 ansprechbar, telefonisch unter Telefon 02932 8029500 oder per E-Mail: [email protected]

Die nächste Beiratssitzung findet am Dienstag, 2. Februar, um 19 Uhr in der Blockhütte beim Verein Hoffnung e. V. statt. Die Sitzung ist öffentlich, so dass sich die Bewohner und Bewohnerinnen in die Diskussion, um anstehende Projekte einbringen können.

Schreibe einen Kommentar