Latest News

Home » Nachrichten » Aktuelles » sTEP – Teilzeitberufsausbildung als Schritt in die berufliche Zukunft – moveo sucht 15 TeilnehmerInnen, um ihnen eine berufliche Perspektive zu bieten

sTEP – Teilzeitberufsausbildung als Schritt in die berufliche Zukunft – moveo sucht 15 TeilnehmerInnen, um ihnen eine berufliche Perspektive zu bieten

Jede vierte Alleinerziehende in Deutschland hat keinen beruflichen Abschluss. Einer der Gründe: die Schwierigkeit, Berufsausbildung und Kindererziehung in Einklang zu bringen.

Hier setzt das Projekt sTEP der moveo gemeinnützigen GmbH an. sTEP richtet sich an junge Mütter oder Väter, die wegen der Geburt eines Kindes ihre berufliche Erstausbildung unterbrochen oder noch nicht begonnen haben.
sTEP steht für: Teilzeitberufsausbildung, Einstieg begleiten, Perspektiven eröffnen und wird zum ersten Mal im Hochsauerlandkreis durchgeführt.
Im April geht es für die 15 Projekt-TeilnehmerInnen bereits los.
Zunächst verbringen sie vier Monate bei moveo in Neheim. Dort führen sie Einzelgespräche mit ihrer persönlichen Betreuerin, erhalten Unterstützung dabei, sich beruflich zu orientieren sowie eine sichere Kinderbetreuung zu organisieren und qualifizieren sich in den Bereichen EDV, Bewerbungstraining und Selbstmanagement. Doch das wichtigste in dieser Phase: Gemeinsam mit den moveo-MitarbeiterInnen suchen sie nach einem geeigneten betrieblichen Teilzeitausbildungsplatz.

Teilzeitausbildung? Seit 2005 ist es möglich, eine betriebliche Erstausbildung auch in Teilzeit zu absolvieren. Dabei wird die Zeit im Betrieb auf ca. 75% reduziert, das Berufskolleg jedoch normal besucht.
Ab August absolvieren die sTEP-TeilnehmerInnen eine solche Teilzeitausbildung. Doch die Betreuung durch moveo endet damit nicht. Als Bindeglied zwischen Auszubildenden, Berufskolleg und ausbildendem Betrieb unterstützt moveo alle Beteiligten bei praktischen und persönlichen Fragen und stellt so den Erfolg der Ausbildung sicher.

Neben jungen Müttern oder Vätern steht sTEP auch Personen mit pflegebedürftigen Angehörigen in der häuslichen Pflege offen.

sTEP wird finanziell unterstützt durch das Land Nordrhein-Westfalen und den Europäischen Sozialfonds.

Interessierte junge Frauen und Männer melden sich bitte so schnell wie möglich bei Anja Jolmes von der moveo gemeinnützigen GmbH, Tel.: 02932 / 80948-26.

Die moveo GmbH ist eine gemeinnützige GmbH mit Sitz in Arnsberg. Aufgabenschwerpunkte liegen in den Bereichen Arbeit, Bildung, Kultur und Soziales.

Schreibe einen Kommentar