Latest News

Home » Nachrichten » Aktuelles » Joblotsen zeigen Wege aus der Orientierungslosigkeit

Joblotsen zeigen Wege aus der Orientierungslosigkeit

Projekt sucht weitere engagierte Bürgerinnen und Bürger

Arnsberg.
In gemeinsamer Kooperation des Jobcenter Arnsberg und der Engagementförderung Arnsberg wurde in Zusammenarbeit mit zwei engagierten seniortrainern, Herr Willi Linn und Heinrich Pohl, dieses Projekt Anfang 2008 gestartet. Mittlerweile arbeiten 15 engagierte Bürgerinnenn und Bürger in diesem Projekt.

Immer häufiger ist erkennbar, dass fehlende Schlüsselkompetenzen, Verhaltensauffälligkeiten, Antriebslosigkeit oder Orientierungslosigkeit ein Anlass bieten, dass junge Menschen, die auch teilweise ohne Schulabschluss sind, keinen Weg ins Berufsleben finden.

Im Projekt Job-Lotse wird in einer eins zu eins Betreuung durch engagierte Bürgerinnen und Bürger, die über Erfahrung im Bereich der Personalführung und Ausbildungsbegleitung verfügen, einen junger Mensch gecoacht.

In der Praxis bedeutet das, jemanden seine Hilfe anzubieten und an die Hand nehmen und über eine Stärken – Schwächen Analyse und ein persönliches Coaching, Hilfe zur Veränderung zu leisten.

So soll gemeinsam eine realistische Zukunftsperspektive erarbeitet und der Teilnehmer in die Lage versetzt werden, seine schulische und berufliche Zukunft selbstständig anzugehen, sowie noch bestehende Hemmnisse freiwillig abzubauen.

Die geleistete Arbeit der Engagierten wird hausintern durch die einzelnen Fallmanager des Jobcenters, sowie im organisatorischen und unterstützenden Bereich durch die Engagementförderung Arnsberg begleitet und unterstützt.

Wir suchen Menschen mit:
Erfahrungen im Bereich des Personals oder der Ausbildungsbegleitung
Einfühlungsvermögen und Geduld,
Kommunikationsfähigkeit,
Freude an der Zusammenarbeit mit jungen Menschen,
Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft mit allen Kooperationspartnern.

Wir bieten bei der Teilnahme an den Projekten:
gemeinsame Erfahrungsaustausch im  Team,
individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Engagementangebote
die Möglichkeit der zeitlichen Begrenzung Ihres Engagements,
Kostenlose Basisqualifizierung und Weiterqualifizierung nach Bedarf,
Hilfe beim Start und der Durchführung der ehrenamtlichen Tätigkeit durch die Engagementförderung Arnsberg,

Ausstellung eines Ehrenamtszeugnisses (Landesnachweis NRW) als Nachweis  für Ihr bürgerschaftliches Engagement.

Für weitere Informationen zu den oben genannten Engagementangeboten wenden Sie sich bitte an die Stadt Arnsberg, Geschäftsstelle Engagementförderung Arnsberg, Petra Vorwerk-Rosendahl, Telefon: 02932 201-1402 oder: [email protected].

 

Schreibe einen Kommentar