Latest News

senaka: Genosse Stalin – Bilderkult und Macht

Die senaka – Akademie Arnsberg lädt zu einem Vortrag am Freitag, 26.11. von 16.30 – 18.00 Uhr nach Arnsberg, Präparandie, Sauerstraße 1 ein.

Prof. Dr. Walther K. Lang nimmt sich ein heikles Thema vor, das, obwohl es Geschichte ist, heute mehr denn je aktuell ist. Man muss beispielsweise nur an den Iran oder Nordkorea denken.
Wenn der Referent über den Genossen Stalin redet, so hat er einerseits den Diktator im Sinn, andererseits aber seine Bilder, die geschickt als Propaganda eingesetzt wurden und die Bevölkerung für dumm verkaufte.
Wohl nie zuvor haben Bilder von Staatsmännern dreister gelogen als zur Zeit des undurchsichtigen Stalin. Obwohl vor ihm ganz Russland zitterte und er sich mit Iwan dem Schrecklichen identifizierte, ließ sich Stalin zum Helden eines Bilderkultes von nie gekannten Ausmaßen machen. Leutselig und offen gibt er sich in diesen Bildern, tritt in gewinnenden Rednerposen auf oder nimmt den Dank einer glücklichen Bevölkerung entgegen. Die Realität sah aber ganz anders aus. Stalins Terror der 30er Jahre kosteten Millionen von Russen das Leben.
Anmeldung: 02931 – 13464 oder 02931 – 9728916 oder [email protected]

.

Schreibe einen Kommentar