Latest News

Straftaten in Arnsberg und Neheim: Einbrüche und Handtaschenraub

Arnsberg: In der Nacht zum Dienstag brachen unbekannte Täter in die Realschule auf dem Feauxweg ein. Durch Aufhebeln zweier Fenster gelangten sie in den Bürobereich, durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten zwei Beamer, ein Notebook und eine geringe Menge an Bargeld. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 3500 Euro.
Neheim: Zu einem Handtaschenraub kam es am Dienstagnachmittag auf dem Albert-Schweizer-Weg. Zwei unbekannte Täter näherten sich dort von hinten einer Fußgängerin und entrissen ihr die am Arm mitgeführte Handtasche. Dabei schlug einer der Täter die Geschädigte, die dadurch leicht verletzt wurde. Danach flüchteten die Täter in Richtung Binnerfeld. Die Täter können wie folgt beschrieben werden: Beide männlich und ca. 25 Jahre alt. Ein Täter war blond, der zweite trug eine dunkle Wollmütze. Beide Täter waren mit dunklen Bomberjacken bekleidet.
Neheim: Das Ziel unbekannter Einbrecher war in der Nacht zum Dienstag ein Einfamilienhaus auf dem Saarweg. Durch Aufhebeln eines Fensters gelangten die Täter in das Haus, durchsuchten mehrere Räume und erbeuteten drei Herrenarmbanduhren und eine Geldbörse. Es entstand ein Einbruchsschaden von ca. 300 Euro.
Sachdienliche Hinweise zu den Straftaten oder den Tätern bitte an die Polizei in Arnsberg, Tel. 02932/90200.

Schreibe einen Kommentar