Latest News

Ab heute ist die WDR-Lokalzeit Südwestfalen auch im digitalen Kabel von Unitymedia zu empfangen

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia speist seit heute in NRW regional jeweils zwei zusätzliche Lokalfenster des WDR ein. Im Bereich von Arnsberg, Neheim und Hüsten, im restlichen Hochsauerlandkreis, im Kreis Soest sowie im Kreis Siegen ist ab sofort die Lokalzeit Südwestfalen auch digital und in deutlich besserer Bild- und Tonqualität zu empfangen.
 
"Bei modernen Digital-Receivern – darunter auch die von Unitymedia für Kabelkunden bereitgestellten Geräte – erfolgt die Aktualisierung der digitalen Programmbelegung in der Regel automatisch (Programmplätze 113-115). Bei anderen Geräten müssen die Zuschauer unter Umständen selbst aktiv werden und den Receiver auf Werkseinstellung zurückstellen oder einen Sendersuchlauf durchführen. Welche drei regionalen WDR-Lokalzeiten vorhanden sind, erfahren Zuschauer am einfachsten über die Senderliste ihres Digital-Receivers. Bei Geräten von Unitymedia liegen die drei Fensterprogramme auf den Programmplätzen 113, 114 und 115. WDR Fernsehen strahlt montags bis samstags von 19:30 bis 20:00 Uhr insgesamt elf Lokalzeit-Ausgaben aus. Weitere Kurzausgaben gibt es montags bis freitags von 18:00 bis 18:05 Uhr. Ansonsten ist derzeit das Programm identisch. Eine aktuelle Programmübersicht zum digitalen und analogen Kabelempfang kann auf der Unitymedia Website unter www.unitymedia.de/programmabfrage abgerufen werden.", so Unitymedia in einer Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar