Latest News

Senaka: Kunstwoche

Arnsberg. Die Senaka in Kooperation mit der VHS der Stadt Arnsberg laden Sie zu der Kunstwoche unter Leitung von Prof. Dr. Lang nach Arnsberg, ehem. Adolf-Sauer-Schule, Ehmsenstr. 7 für Samstag 24.9.2011 ab 14.30 Uhr ein.
An diesem Nachmittag wird "Der Symbolist Michail Wrubel" vorgestellt. Die Figur des Dämons zieht sich wie ein roter Faden durch das Schaffen des russischen Symbolisten Michail Wrubel. Der Dämon, eine Gestalt aus dem gleichnamigen märchenhaften Poem Michail Lermontovs und der darauf basierenden Oper von Arthur Rubinstein, wurde bei Wrubel zu einem beunruhigenden Spiegel der eigenen Psyche. Die Anziehung durch den Dämon ging bei Wrubel seit früher Jugend einher mit einem Interesse an anderen ambivalenten literarischen Gestalten, wie Faust, Mephisto, Hamlet Zugleich hat Wrubel aber auch beeindruckende Entwürfe für religiöse Bilder in den Kirchen in Kiew geschaffen. Engel und Propheten bevölkern das Spätwerk des zuletzt psychisch kranken Künstlers. Wrubel hat ein faszinierendes Werk geschaffen, das radikal mit dem russischen Realismus der Wanderaussteller gebrochen hat und eine neue Periode der russischen Malerei eingeleitet hat. So wie, eine Generation vor ihm, Ilja Repin die Kunst des russischen Realismus geprägt hat, so thront der Name Wrubels über dem russischen Symbolismus. Die kristallin anmutenden Strukturen sind, in ihrer glühenden Farbigkeit, von großer dekorativer Wirkung. Ihrer Faszinationskraft kann sich auch heute kein Betrachter entziehen.
An derTageskasse zahlen Sie 15,00 € oder Sie buchen die gesamte Kunstwoche für 42,00 € statt 65,00 € an der Tageskasse. 

Schreibe einen Kommentar