Latest News

Kunst-historische Führung über den Eichholzfriedhof „Tag der Denkmalpflege“

Arnsberg. Der Arnsberger Eichholzfriedhof zählt zu den bedeutendsten kunsthistorischen Orten Arnsbergs und ist zudem für seine besondere Schönheit bekannt. Monumentale Grabsteine und Grabdenkmäler erzählen von zwei Jahrhunderten Bestattungskultur. Wer möchte, kann sich davon nun ein eigenes Bild verschaffen. 

Für heimatgeschichtlich Interessierte ist der Eichholzfriedhof ein wahrer Schatz, denn hier ruhen herausragende Persönlichkeiten der Stadt wie z.B. Engelbert und Johann Suitbert Seibertz, Adolph Sauer und Max Löcke.
Im Bewusstsein um die Bedeutung dieses Ortes wurde im vergangenen Jahr das Projekt „Eichholzfriedhof“ ins Leben gerufen. Das Projekt hat zwei Ansätze: Zum einen die Sanierung beschädigter und zerfallender Grabdenkmäler und die Pflege verlassener Gräber und zum anderen die Nachforschung und Dokumentation der Lebensgeschichten dort Bestatteter. Die Projektgruppe „Eichholzfriedhof“ bietet nun im Rahmen des Tages der Denkmalpflege und passend zum einjährigen Bestehen am 8. September 2013 zwei Führungen über die Anlage an:
11 Uhr: Führung unter der Leitung von Henning Fette
15 Uhr: Führung unter der Leitung von Renate Meuser Die Veranstaltungen sind kostenlos, eine Anmeldung ist nicht notwenig. Interessierte werden darum gebeten, sich vor dem Beginn der Führung am Eingang zu sammeln. Für Anfragen steht die Geschäftsstelle Engagementförderung Arnsberg, Svenja Schauerte, unter Tel. 02931/ 5483343 sowie e-mail an [email protected] zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar