Latest News

Musikfest zum Ausklang des Kunstsommers 2013 Die Konzerte am Samstag, 31. August und Sonntag, 1. September

Arnsberg. Der Kunstsommer Arnsberg klingt auf besondere Weise aus: So beginnt der Samstag, 31. August, mit einem der absoluten Kunstsommer-Highlights: Um 18:00 Uhr heißt es im Sauerland-Theater “Bel Canto am Broadway”.

Die Abschlusspräsentation des Musical-Workshops Prof. Turner (Folkwang-Hochschule) präsentiert eine eigene Musicalinszenierung. Etwa 20 junge SängerInnen bieten eine schmissige, abwechslungsreiche Show und zeigen, was sie können – und dazu gelernt haben.

Spielfreude, Spaß und Überraschungen unter freiem Himmel im Klosterhof bietet Serenade ebenfalls am Samstag um 21:00 Uhr im Hof des ehemaligen Klosters Wedinghausen. TeilnehmerInnen aus den Workshops und andere MusikerInnen finden sich zu einer Session der besonderen Art – immer wieder neu. Und ganz in der Nähe in den Bürgergärten an der Twiete: Ab 17:00 Uhr „Rock in der Twiete II“ u.a. mit Love Muffins, MyCocoon und Alle meine Freunde.

Dicht gedrängt ist das Konzertprogramm am Sonntag, 1. September. Neu im Programm ist um 11:00 Uhr im Saal der Musikschule HSK, Apothekenstr. 6, das Abschlusskonzert des Workshops Klarinette unter Leitung von Gil-Shaked-Agababa. Bereits um 14:00 Uhr beginnt im Rittersaal des Alten Rathauses, Alter Markt 19, das beliebte Abschlusskonzert des Klavierworkshops von Prof. Ilana Schapira-Marinescu und Andreas Beckmann. Die Beliebtheit des Workshops ist ungebrochen. Die Ergebnisse sprechen für sich.

Um 16:30 Uhr folgt in der Auferstehungskirche das Abschlusskonzert des Workshops „Ihr seid das Instrument: Vocal Pop für Chöre“ unter Leitung von Fabian Sennholz. Ein herausragendes Konzerterlebnis verspricht um 18:00 Uhr im Rittersaal des Alten Rathauses das Meisterkonzert mit dem Solarek-Trio, London. Passend zum 100. Geburtstag von Benjamin Britten hat das Trio in Kooperation mit der Musikschule HSK erstmals im Kunstsommer einen Worksshop für Streicherensemble gegeben. Reiche Konzerterfahrungen sammelte es in Großbritannien und Europa. Neben klassischen Trios umfasst sein Repertoire auch unkonventionelle Überraschungen. Seine Konzerte bestechen durch Klangreichtum, meisterliches Ensemblespiel und eine schier überbordende Musikalität. Im Konzert präsentiert das Solarek Trio Werke u.a. von Frank Bridge, Samuel Coleridge-Taylor, Alan Bush und Rebecca Clarke.

Den Kunstsommer 2013 beschließen am Sonntag ab 19:00 die Workshopteilnehmer „Jazz, you never walk alone“ Uhr im Forum des Mariengymnasium Königstraße. Die Workshopteilnehmer und ausgezeichnete Musiker und Dozenten um Uwe Plath, unterstützt von Antje Tetzlaff, versprechen einen gelungenen Kunstsommer-Ausklang.

Bei allen Konzerten ist der Eintritt frei  – Um Spenden für besondere Kunstsommerprojekte wird gebeten.

Schreibe einen Kommentar