Latest News

Verschiedene Generationen zusammenbringen Fachtag am 12. November vernetzt und vermittelt

generationen zusammenArnsberg. Eine vitale Stadt ist gekennzeichnet von einem guten Miteinander der Generationen, sie ermöglicht den Kontakt über Generationengrenzen hinweg und aktiviert die Potenziale jeden Al-ters. Dazu möchte demnächst auch der Fachtag „Generationen in Kontakt“, eine Kooperation von Fachstelle Zukunft Alter und Caritas-Verband Arnsberg-Sundern, beitragen. 

Kindergarten, Schule, Ausbildung, Beruf, nachberufliche Lebensphase – wesentliche Bereiche des Lebens sind geprägt von Altersgrenzen. Das führt dazu, dass Begegnungen zwischen Menschen unterschiedlicher Generationen immer seltener stattfinden, da auch in den Familien nicht mehr alle unter einem Dach leben.
Dabei ist die Begegnung von Jung und Alt oft eine intensive und lebendige Erfahrung für alle Beteiligten. Die Potenziale der einen Generation für die jeweils andere können zur Entfaltung kommen, wenn die Begegnung gelingt: Ältere geben Wissen an Jüngere weiter, Jüngere unterrichten Ältere an PC und Handy, alle Generationen gemeinsam bringen ein Theaterstück auf die Bühne – die Vielfalt gelingender Beispiele ist riesig. In Arnsberg existiert eine große Bandbreite an Projekten und Initiativen, die Generationen in Kontakt bringen. Doch viele der Verantwortlichen wissen nichts von einander. Dabei bietet diese Vielfalt die Chance zu Austausch, Kooperation und Entwicklung.
Der Fachtag „Generationen in Kontakt“ am Dienstag, 12. November, im Petrushaus Hüsten (9 bis circa 16 Uhr) möchte ein Schlaglicht werfen auf die Aktivitäten in Arnsberg. Er möchte Akteure aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammenbringen (z.B. Kindergarten, Schule, Aus-, und Weiterbildung, Wirtschaft, Verwaltung, Kultur und Bürgerschaftliches Engagement). Die TeilnehmerInnen können von der Arbeit anderer lernen und gemeinsam zukünftige Projekte entwerfen. Los geht es ab 9 Uhr mit Stehcafé und Begrüßung durch Bürgermeister Hans-Josef Vogel. Darauf folgen Vorträge sowie nach einer Mittagspause praktische Workshops, deren Ergebnisse letztlich in einem Abschlussplenum zusammengetragen werden.

Schreibe einen Kommentar