Latest News

Weihnachtsmarkt im Stadtteil Arnsberg vom 6. bis 15. Dezember 2013

Arnsberg. Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit zeigt sich der Arnsberger Neumarkt in einem ungewohnten Gewand. Strahlender Lichterglanz, lauschige Tannenwäldchen und schön ausgestattete Fachwerkhäuser verwandeln den Marktplatz in eine urgemütliche Budenstadt voller Atmosphäre und Aufenthaltsqualität.

Geschmackvolle Angebote von Händlern, Künstlern, Handwerkern und Hobbybastlern sind in den schön dekorierten Verkaufshäusern zu finden. Hierzu zählen individuelle Geschenkideen aus eigener Anfertigung, die sich deutlich von Massenprodukten absetzen. Zuschauen kann man in den Aktionshütten einer Glasbläserin, einem Gold- und Silberschmiedemeister, einem Besenbinder oder den Imkern beim Kerzen gießen. Außerdem gibt es robustes Holzspielzeug aus eigener Werkstatt, Handgestricktes, Selbstgenähtes, originelle Taschen und Accessoires, Lampen aus Tiffanyglas, Patchwork, eine Puppenklinik und vieles mehr.
Regionale Köstlichkeiten bieten Genuss unter freiem Himmel und verführerische Düfte umhüllen den weihnachtlichen Marktplatz. Spezialitäten wie der hausgemachte Williams – Christ-Punsch gehören neben anderen Leckereien zu den Getränkefavoriten.
Zum 775. Stadtgeburtstag werden wieder besondere Akzente gesetzt, die noch einmal zur Anziehungskraft beitragen. Die Besucher können sich an einigen Tagen über eine lebende Krippe freuen, Kindern bei der Anfertigung von Lebkuchenhäusern zuschauen, die Arbeit des Eisbildhauers Knorra bewundern, es sich in lauschigen Unterständen gemütlich machen und sich an dem stimmungsvollen Bühnenprogramm erfreuen.
Für Arnsberg-Besucher, die noch mehr entdecken möchten, bietet sich ein Bummel durch die historische Altstadt an, die sich zwischen Klosterbezirk und Schlossruine erstreckt. Lohnend ist die Besichtigung der Ausstellung „Sehnsuchtsjahre“ im Sauerland-Museum. Hier kann man die eigene Kindheit oder die jungen Jahre der Eltern und Großeltern entdecken. Nette Cafés und Restaurants laden dazu ein, den Aufenthalt in Arnsberg genussvoll abzurunden.
Besonderheiten:

Kleine idyllische Fachwerkbudenstadt mit insgesamt 20 Hütten unterschiedlicher Größe (Künstler, Handwerker und Geschäftsleute, dazu mehrere Aktionshütten mit wechselnder Belegung, Unterstände) Bühnenprogramm an allen Tagen Romantische Laternenführungen Rundgänge mit dem Nachtwächter Führungen „Arnsberg zwischen Stutenkerl und Glühwein“
Nikolaus am 6. Dezember
Eisbildhauer Joachim Knorra am 6. und 13. Dezember Lebende Krippe am 7., 8., 11. und 13. Dezember Angebote für Kinder: Nikolaus am 6. Dezember, Kinderkarussell, Santa Claus am 5., 11., 12. und 15. Dezember Stimmungsvolles Rahmen- und Bühnenprogramm an allen Tagen Turmbläser am 7. und 14. Dezember jeweils um 16 Uhr
Weihnachtsmarktspezialität: Williams – Christ – Punsch „Heißer Willi“

Schreibe einen Kommentar