Latest News

Akademie 6-99 lässt sich von der Muse küssen: 11.01.2014 10:30 bis 12 Uhr im Berufskolleg am Eichholz

Arnsberg. Woher schöpfen Künstler eigentlich ihre Inspiration? Woher kommen die kreativen Gedanken, die schließlich in der Vollendung eines großen Werkes münden? Diesen Frage geht die Generationen übergreifende Akademie 6 bis 99 in ihrer nächsten Veranstaltung am 11. Januar nach.

Dozentin Regina Reinhold lädt dazu alle Altersgruppen von Jung bis Alt ein, selbst kreativ zu werden und aus der Inspiration heraus zu malen.
Die Kunstlehrerin Regina Reinhold ist sich sicher, dass es niemandem möglich sei, aus dem Nichts heraus schöpferisch tätig zu werden. „Wir brauchen alle eine Quelle der Inspiration“, sagt sie und verdeutlicht, dass jedem großen Werk ein prägendes persönliches Erlebnis vorangegangen sei.
Wann und wo die Muse den Künstler küsst, sei sicherlich nicht immer vorhersehbar. Aber für jeden kleinen und großen Künstler, der etwas schaffen wolle, gelte es zunächst, sein ihm eigenes Thema zu finden. Und bevor die weiße Leinwand zum Hemmschuh werde und dadurch die Kreativität des Künstlers unterdrücke, sei es hilfreich, sich Eindrücke zu verschaffen, die dann kreativ umgesetzt werden können. „Diese Eindrücke kann man bei einem ausgedehnten Spaziergang ebenso erlangen, wie durch das Lieblingsmusikstück oder eine besonders spannende oder interessante Geschichte“, so Reinhold.
Die Kunstlehrerin vom Berufskolleg am Eichholz stellt während der Veranstaltung zunächst Künstler vor, denen ihre Inspirationsquelle eindeutig zugeordnet werden kann.
Im zweiten Teil dürfen die Teilnehmer sich dann selbst inspirieren lassen und an verschiedenen Stationen mit unterschiedlichen Materialien und Techniken, sowie mit verschiedenen Impulsen kreativ werden. Dazu empfiehlt es sich alte Kleidung oder einen Malkittel mitzubringen. Alle nötigen Materialien zur Erstellung des neuen Kunstwerkes hält der Veranstalter parat.

Schreibe einen Kommentar