Latest News

Stadtwerke Arnsberg starten mit dem Thema „Energieeffizienz“ ins neue Jahr

Arnsberg. Wenn in den letzten Monaten von der Energiewende die Rede war, dann wurde meist von hohen Kosten und großen Hürden gesprochen, die mit diesem Wechsel einhergehen. Die Stadtwerke Arnsberg sehen hierhin aber eher viele positive Chancen und haben sich aus diesem Grund entschlossen, mit dem Unternehmensbereich Energieservice ihren Kunden die großen regionalen Chancen aufzuzeigen, die sich für Arnsberg durch diese gesellschaftliche Herausforderung ergeben.

Wenn die Stadtwerke Arnsberg am heutigen Mittwoch, dem 22. Januar, ab 18 Uhr ins Kaiserhaus in Arnsberg-Neheim einladen, dann geht es um das wichtige Thema Energieeinsparung, welches am Beispiel der Heizungspumpe ohne Komforteinbußen möglich ist. „Die BürgerInnen in Arnsberg benötigen handfeste Empfehlungen, wie sie Ihre Energiekosten nachhaltig reduzieren können“ beschreibt Bürgermeister Vogel, Schirmherr der Veranstaltung, die Motivation für den Energieinformationsabend. „Die Energiewende in Deutschland teilt sich vornehmlich in die Bereiche Energieeinsparung und Energieeffizienz auf. Sie bietet für Arnsberg die einmalige Chance, durch Einsparungen beim Energieverbrauch und durch regionale Wertschöpfung in dezentralen Energieerzeugungsanlagen nachhaltige wirtschaftliche Vorteile für Arnsberg und seine BürgerInnen zu erreichen.
Die Stadtwerke Arnsberg stehen für diese Chancen und werden sie in Arnsberg gemeinsam mit ihren Kunden umsetzen. „Der Energie-Informationsabend ist ein Ergebnis der sehr guten Zusammenarbeit der Stadtwerke Arnsberg und den Innungsbetrieben der Kreishandwerkerschaft in den letzten Monaten“, weiß der Geschäftsführer, Herr Weißer, zu berichten. „Uns geht es im Geschäftsbereich Energieservice um attraktive Produkte und Dienstleistungen für unsere Kunden, mit denen sie den steigenden Energiekosten begegnen können. Wir schauen sowohl auf eine effiziente Energieerzeugung als auch auf nachhaltige Energieeinsparungen bei unserer Produktauswahl. Dabei setzen wir auf Kommunikation und Kooperation.“
Einsparungen von bis zu 176 Euro im Jahr Der Austausch einer alten Heizungspumpe gegen eine moderne Hocheffizienzpumpe entlastet das Haushaltsbudget um bis zu 176 Euro im Jahr. Diese Einsparungen reduzieren somit spürbar den Geldbeutel und schon nach wenigen Jahren sind die Investitionen in die neue Technik eingespart. Diese Maßnahme zeigt eindrucksvoll, wie spürbare Energieeinsparungen ohne Komforteinbußen durchgeführt werden können. Für die Stadtwerke ist diese Aktion in Kooperation mit den Innungsbetrieben der Kreishandwerkerschaft und dem Pumpenhersteller WILO ein nachhaltiger Beitrag für die Energiewende vor Ort und zeigt auf, wie sie ihre Rolle in Arnsberg verstehen.
„Wir wollen im Dialog und Kooperation mit unseren Kunden und regionalen Fachleuten die regionale Wertschöpfung und die Klimaziele in Arnsberg erreichen“.
Die Veranstaltung am heutigen Mittwoch wird ein erster Aufschlag sein, bei dem die Stadtwerke Arnsberg als Initiator ihren Kunden die Vorteile und den Ablauf der Heizungspumpen-Aktion näher bringen werden. Unterstützt werden sie dabei von den Innungsbetrieben der Kreishandwerkerschaft und der Firma WILO. Am Ende der Veranstaltung wird dann Raum für einen direkten Dialog mit den Akteuren des Abends sein, bei dem weitere Fragen zur Heizungspumpenaktion besprochen werden können.
Veranstaltungsreihe „Stadtwerke im Dialog“ wird zur festen Einrichtung Veranstaltungen dieser Art werden die Stadtwerke künftig übrigens regelmäßig durchführen. Unter der Marke „Stadtwerke im Dialog“ werden weitere Veranstaltungen folgen, die von den Stadtwerken organisiert werden und zum Ziel haben, mit dieser Plattform einen Kundennutzen zu erzeugen sowie Informationen und Erfahrungen auszutauschen. Die nächste Veranstaltung wird am 2. April stattfinden und das Thema „Mein Trinkwasser: Qualität und Hygiene aus dem Wasserhahn“ umfassen.

Schreibe einen Kommentar