Latest News

Home » Nachrichten » Aktuelles » Büchereien aktualisieren ihren Medienbestand zum Thema „Demenz“

Büchereien aktualisieren ihren Medienbestand zum Thema „Demenz“

Arnsberg. Die städtischen Büchereien haben mit Unterstützung des Projekts „WeiterDenken Projekt Demenz Arnsberg“ ihren Medienbestand zum Thema Demenz aktualisiert.

Das Medienangebot soll vor allem die an Demenz Erkrankten in ihrer Teilhabe am Leben und in ihrer Freizeitgestaltung unterstützen. Darüber hinaus können sich Angehörige, Pflegende sowie alle Bürgerinnen und Bürger, auch Kinder und Jugendliche, umfassend zum Thema „Demenz“ informieren.
In dem rund 400 Titel umfassenden Bestand finden sich: Bücher mit Informationen über Demenz und Pflegeratgeber; Bücher, Musik-CDs und DVDs mit Themen und Titeln aus den Jahren 1940 – 1970, den jungen Lebensjahren der heute zwischen sechzig und achtzig Jahre alten Menschen.
Die Romane, Erzählungen, Kinder- und Jugendbücher, Lieder, Gedichte, Legenden, Sagen und Spielfilme sollen die Erinnerung an Kindheit, Jugend und das junge Erwachsenenalter der nun alten Menschen begleiten und unterstützen.

Ergänzt wird der besondere Bestand zum Thema Demenz von einem umfangreichen Angebot an Hörbüchern und Büchern in Großdruck, welches die Büchereien schon seit längerem, vor allem zur Ausleihe für Seniorinnen und Senioren, bereitstellen.
Zur Information über den aktuellen Bestand liegt in allen Büchereien eine Medienliste aus, die auf Wunsch auch zugeschickt wird, bzw. auch über www.arnsberg.de/buechereien im Internet eingesehen werden kann.

Schreibe einen Kommentar