Latest News

Home » Nachrichten » Aktuelles » „Fotografinnen – Wege in ein neues Berufsfeld“ Vortrag am Donnerstag, 25. September

„Fotografinnen – Wege in ein neues Berufsfeld“ Vortrag am Donnerstag, 25. September

Arnsberg. „Fotografinnen – Wege in ein neues Berufsfeld“ lautet das Thema eines Vortrages am kommenden Donnerstag, 25. September, um 19 Uhr im Kloster Wedinghausen.

Yva, wie sich Else Ernestine Neuländer (1900 bis 1942) als Fotografin nannte, war eine der erfolgreichsten Modefotografinnen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Ihre Fotografien wurden in den exklusiven Modemagazinen wie etwa »Die Dame«, »Elegante Welt« oder »die neue Linie« veröffentlicht.
In dem Vortrag führt die Referentin in die Entstehungsgeschichte der Modefotografie ein und skizziert die technischen und gesellschaftlichen Umstände, die zur rasanten Entwicklung der illustrierten Presse in den ersten drei Jahrzehnten des letzten Jahrhunderts geführt haben. Anhand exemplarischer Modefotografien werden gleichermaßen die Charakteristika dieses Genres aufgezeigt wie auch die unterschiedlichen stilistischen Mittel und die wichtigsten Vertreterinnen der Modefotografie vorgestellt. Ein guter Anlass, um über die Entwicklung dieses Berufsfeldes heute nachzudenken.
Es referiert Nathalie Dimic, M.A. Die Referentin arbeitet an ihrer Dissertation zur »Professionsgeschichte der Fotografin in der Zeit von 1890 bis 1933« am Institut für Kunst und Materielle Kultur der Technischen Universität Dortmund. Der Eintritt ist frei.
Der Vortrag steht im Rahmen der Ausstellung „40xYVA 40x NEWTON“, die im Kloster Wedinghausen Modefotografien der Jüdischen Fotografin Else Neuländer (gen. Yva) und des Fotografen Helmut Newton aus den 1920er/30er und den 1960er Jahren zeigt. Die Ausstellung ist zu folgenden Zeiten geöffnet: Di.-Do., 15-18 Uhr, Sa. 14-18 Uhr, So. 11-18 Uhr. Eintritt: 3,00 € (unter 18 Jahren frei).

Schreibe einen Kommentar