Latest News

Zwei Verkehrsunfälle mit Verletzten am Donnerstag im Bereich Arnsberg

Um 08:15 Uhr fuhren zwei Autos hintereinander auf der Bahnhofstraße her. Im ersten Auto befand sich eine 44 Jahre alte Fahrerin, der zweite Pkw wurde von einem 32-jährigen Mann gesteuert. 
Auf dem Weg von Neheim in Richtung Arnsberger Straße wollte die Frau auf Höhe der Hausnummer 64 dann nach links auf ein Privatgrundstück abbiegen. Dazu blinkte sie entsprechend und wurde langsamer. Dieses bemerkte der nachfolgende Autofahrer zu spät, so dass er auf den Pkw vor ihm auffuhr. Dabei wurde die 44-Jährige leicht verletzt. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.500,- Euro. Der Pkw der Frau musste abgeschleppt werden.
 
Ein 22 Jahre alter Autofahrer aus Iserlohn fuhr am Donnerstagabend gegen 20:45 Uhr auf der K 1 von Neheim aus in Richtung Oelinghauser Heide. Am Beginn einer Linkskurve kam der Mann nach rechts von der Straße ab. Erst geriet er auf die Bankette neben der Straße, wo er einen Leitpfosten umfuhr. Dann prallte er frontal gegen eine Birke. 
Anschließend schleuderte der VW Scirocco um die Hochachse und kam schließlich entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stillstand.
Ein zufällig vorbeikommender Arzt kümmerte sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um den 22-jährigen Autofahrer. Er wurde dann in ein Krankenhaus gebracht und dort ambulant behandelt. Mit leichten Verletzungen konnte er aber dann nach Hause entlassen werden. Bei dem VW ist von einem Totalschaden auszugehen, er wurde abgeschleppt. Die Birke, gegen die das Auto geprallt war, brach etwa mittig ab und stürzte auf die Straße, wobei sie auch noch einen Zaun beschädigte. 
Der Gesamtsachschaden liegt nach ersten Schätzungen bei über 10.000,- Euro. Die Feuerwehr musste ausrücken, um den Baum von der Straße zu beseitigen und Öl, das aus dem Scirocco ausgelaufen war, abzubinden. 
Die Ursache des Unfalls ist bislang ungeklärt und steht im Fokus der Ermittlungen des Verkehrskommissariats.

Schreibe einen Kommentar