Polizeibericht

Home » Polizeibericht » Polizeibericht » Polizeibericht 2017 » Sachbeschädigung durch Graffiti am Bahnhof in Alt-Arnsberg

Sachbeschädigung durch Graffiti am Bahnhof in Alt-Arnsberg

Am Freitag, 20.01.2017 konnte eine Sachbeschädigung am Bahnhof in Alt-Arnsberg durch den Hinweis eines aufmerksamen Zeugen geklärt werden. Der Zeuge meldete zunächst eine Person, die sich vom Arnsberger Bahnhof über die Gleise in Richtung Uentrop bewegte. Diese Person konnte im Bereich Casparistraße / BAB Brücke A46 von der Polizei angetroffen und überprüft werden. Hierbei wurde festgestellt, dass die Person zahlreiche Spraydosen mit sich führte und frische Farbanhaftungen an den Händen hatte. Am Bahnhof in Arnsberg wurden bei den weiteren Ermittlungen frische Farbschmierereien vorgefunden. Diese dürften mit großer Wahrscheinlichkeit von dem 15-jährigen Tatverdächtigen stammen. Der Zugverkehr wurde für die Dauer des Einsatzes durch die DB eingestellt. Für seine vermeintliche Kunst und das Betreten der Gleise erhält der 15-jährige nun eine Strafanzeige. Auch muss er mit Regressansprüche durch die DB rechnen.

Schreibe einen Kommentar