Latest News

Hochwertige Kunst auf einem Neheimer Kleinod mit Sammlerwert

Bierdeckelkunst2017Bereits zum sechsten Mal in Folge präsentiert in diesem Jahr die Schützenbruderschaft St. Johannes Baptist 1607 e.V. ein einmaliges Set speziell für das Fest in Neheim kreierter Bierdeckel.

Für den Entwurf der beiden Motive für das Schützenfestjahr 2017 konnte Jacqueline John, eine 23 Jahre alte Nachwuchskünstlerin, fest in Neheim verwurzelt, gewonnen werden. Jacqueline John ist gelernte Mediengestalterin und studiert derzeit Kommunikationsdesign in Düsseldorf. Im Schützenfestjahr 2015 war sie das Original Neheimer Volksfest-Madl und sorgte mit Ihren professionellen Fotos auf den Werbewänden für den Bayrischen Abend für Aufsehen.Die Wahl der Motive wurde der Künstlerin von der Schützenbruderschaft Neheim grob vorgegeben. Anhand zeitgenössischer Darstellungen und originalgetreuer Vorlagen erschuf die kreative Neheimerin zwei echte Kunstwerke mit einer modernen, auf Textmarker ähnlichen Stiften basierenden Illustrationstechnik.Das erste Motiv basiert auf einem Foto der traditionellen Neheimer Quadrille Tänzern aus den 70er Jahren, welches künstlerisch neu interpretiert und aktualisiert wurde.
Das zweite Motiv stellt eine Hommage an die Neheimer Ruhrtal-Motorradwerke, ein zeitgenössisches Motorrad der damals sehr begehrten Marke RMW, in natürlicher Umgebung dar.
Die künstlerisch einmalig gestalteten Bierdeckel zum Fest in Neheim entwickeln sich zu einem gesuchten Sammlerobjekt. Insgesamt 50.000 dieser Bierdeckel, 25.000 von jedem Motiv werden in den nächsten Tagen von den fleissigen Helfern der Neheimer Schützenbruderschaft in den Gasthöfen, Kneipen und Restaurants in Neheim, Hüsten, Alt-Arnsberg und den umliegenden Ortschaften kostenlos verteilt.

Schreibe einen Kommentar