Mastodon

Arnsberg. Das Arnsberger Kulturprogramm 2024 startet am Montag, 8. Januar, mit einem mordsvergnüglichen Krimiabend im Sauerland-Theater. “Achtsam Morden” ist ein rabenschwarzes Schauspiel nach dem Bestsellerroman von Karsten Dusse. Die Haupfigur von Strafverteidiger Diemel spielt Martin Lindow. Beginn des amüsanten Schauspiels ist um 20 Uhr.

Damit seine Work-Life-Balance ausgewogener ausfällt, muss der gestresste Erfolgsanwalt Björn Diemel auf Wunsch seiner Frau ein Achtsamkeitsseminar besuchen. Diemel entwickelt sich schnell zum Musterschüler und erkennt, dass er nicht nur eine maßgeschneiderte Lösung für seine privaten, sondern unerwarteter Weise auch für seine beruflichen Probleme erhalten hat.

Wie souverän und vergnüglich Autor Karsten Dusse mit dem Krimi-Genre spielt und die Klaviatur des schwarzen Humors beherrscht, zeigt sich in der leider fatalen Konsequenz für Diemels Mandanten. Auch Mafiaboss Dragan soll seinen bisherigen unachtsamen Lebensweg für immer verlassen. Um endlich mehr Zeit für seine Familie zu haben, wird Björn Diemel ihn, ganz wie der Titel verspricht, nach den neu erlernten Prinzipien mit höchster Achtsamkeit ermorden – was ihm grandios gelingt.

Neben Martin Lindow spielen in der Premiere der Inszenierung der Konzertdirektion Landgraf auch Alessa Kordeck und Christian Miedreich. Grimmepreisträger Lindow ist gebürtig aus Lippstadt und bekannt aus Rollen in TV-Krimireihen wie “Tatort”, “Polizeiruf 110”, “Der Fahnder” sowie Filmen anderer Genres.

Karten für diese Veranstaltung des Kulturbüros Arnsberg sind für 23,20 Euro (ermäßigt: 17,70 Euro) erhältlich im Vorverkau, unter anderem online bei www.reservix.de und den reservix-Vorverkaufsstellen wie Buchhandlung Sonja Vieth, Alter Markt 10, Verkehrsverein Arnsberg e.V., Neumarkt 6, SCORE|shop, Apothekerstraße 25, Reisebüro Meyer, Marktstraße 8 und an der Abendkasse.

Schreibe einen Kommentar