Latest News

Verkehrsunfälle in Neheim

Ein betrunkener 20-Jähriger verursachte in der Nacht zum Mittwoch in Voßwinkel einen Unfall und flüchtete anschließend vom Unfallort. Nach den bisherigen Unfallfeststellungen befuhr der 

20-Jährige mit seinem Pkw die Voßwinkeler Str. in Richtung Wimbern. Vermutlich zu schnell driftete er in der 30-km/h-Zone mit seinem Wagen über die Gegenfahrbahn und fuhr mit nahezu unverminderter Geschwindigkeit zwischen einem Baum und einem Laternenmast hindurch. 
Anschließend prallte er gegen einen vor der Sparkasse parkenden Pkw, der dadurch gegen einen zweiten parkenden Pkw geworfen wurde. Dadurch kam es an den drei Pkw zu Totalschäden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Zeugen beobachteten anschließend den in Richtung Wimbern zu Fuß flüchtenden Fahrer und informierten die Polizei. Der leicht verletzte Voßwinkeler konnte von der Polizei auf einem Feld in der Nähe des Friedhofs gestellt werden. Sein Alkoholtest ergab einen Wert von etwa 1 Promille. Im Hüstener Krankenhaus, in dem auch seine Unfallverletzungen ambulant behandelt wurden, musste er eine Blutprobe abgeben. Abgeben musste er auch seinen Führerschein.
Dienstagnachmittag kam es auf der Stembergstraße zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Eine 41-Jährige befuhr mit ihrem PKW die Johannesstraße und wollte nach links in die Stembergstraße abbiegen. Hierbei beachtete sie nicht die Vorfahrt eines 32-Jährigen, der mit seinem Wagen auf der Stembergstraße in Richtung Innenstadt fuhr. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden PKW, welcher zu Schäden in einer Höhe von etwa 6.000 Euro führte. Verletzt wurde niemand.

Schreibe einen Kommentar