Latest News

Hüsten: Am offenen Feuer aufgewärmt

Zwei 16- und 17-jährige Dortmunder sorgten letzte Nacht für einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr am Hüstener Bahnhof. Sie hatten den letzten Zug nach Dortmund verpasst und ein Feuer angezündet, 

um sich aufzuwärmen. Ihre Feuerstelle lag jedoch so nah am Bahnhofsgebäude, dass es an dieser zu einem Brandschaden kam. Zudem befand sich unter dem Feuer ein Fensterrost, in welches die Glut fiel. Deswegen musste die Feuerwehr anrücken, um den Brand zu löschen. Die beiden Dortmunder wurden wegen der fahrlässig verursachten Brandgefahr angezeigt. Sie mussten die restliche Nacht nicht im Freien verbringen, sondern konnten in der Polizeiwache Hüsten das Eintreffen ihrer Eltern abwarten. Erwarten können sie auch die Rechnung der Stadt Arnsberg über den Feuerwehreinsatz.

Schreibe einen Kommentar