Latest News

Selbsthilfegruppen – Aktiv und lebendig

Hochsauerlandkreis. Es sind noch Plätze frei für den Workshop „Selbsthilfegruppen – Aktiv und lebendig“ im Rahmen des Fortbildungs- und Qualifizierungsangebotes für Selbsthilfegruppen am Samstag, den 14. Februar von 10 Uhr bis 16 Uhr im Bürgerzentrum Bahnhof Arnsberg, Zu den Werkstätten 1, 59821 Arnsberg.
Wer eine Gruppe leitet, kennt das Problem – Was machen wir heute, wie bereite ich mich vor? Um das aktive und lebendige Gestalten einer Gruppenstunde geht es in diesem Workshop, der von der Supervisorin Andrea Strathmeier geleitet wird. Antworten auf Fragen wie z. B. „Wie integriere ich Neue in die Gruppe?“ oder „Wie bündele ich alle Interessen der Mitglieder?“ werden gemeinsam mit der Seminarleiterin erarbeitet. Anhand von Praxisbeispielen wird das Leiten einer Selbsthilfegruppe und das Strukturieren einer Gruppenstunde näher gebracht. Sich in der Gruppe wohlfühlen und sich selbst nicht als Leidhammel sondern als Leithammel zu sehen, ist Ziel dieser Fortbildung. Motivation, die man als Leitung selbstverständlich hat, soll an andere Gruppenmitglieder weitergegeben werden, damit durch aktive und lebendige Gruppenarbeit alle auf ihre Kosten kommen.
Weitere Qualifizierungsangebote für Selbsthilfegruppen bietet die AKIS im HSK – Arnsberger Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen im Hochsauerlandkreis in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule der Stadt Arnsberg.
Auskunft über AKIS im HSK, Tel.: 02931 9638-105, E-Mail: [email protected] oder über www.arnsberg.de/selbsthilfe. 

Schreibe einen Kommentar